Handel

Bei Gamesverkäufen im Juni glänzen Dauerbrenner

Zwei Millionen Mal ging EAs "Fifa 21" bis vergangenen Monat über virtuelle und physische Ladentische. 500.000 Verkäufe knackte hingegen Nintendos Klempner mit "Super Mario 3D All-Stars". Der game zeichnet beide mit Sales Awards aus.

19.07.2021 10:32 • von Valentin Masszi
- (Bild: game - Verband der deutschen Games-Branche)

Im Sommer steigen vor allem alte Dauerbrenner auf dem deutschen Spielemarkt in neue Sphären auf. So erreichte der Platzhirsch in Sachen Fußballsimulation von Electronic Arts, "Fifa 21", die magische Zahl von zwei Millionen verkauften Exemplaren. Weniger simulationslastig fällt der zweite große Gewinner-Titel im Juni aus. "Super Mario 3D All-Stars" erfreut inzwischen eine halbe Million Nintendo-Switch-SpielerInnen in Deutschland. Wenig überraschend, wenn man bedenkt, dass in der Collection gleich drei Klempner-Titel enthalten sind: "Super Mario 64", "Super Mario Sunshine" und "Super Mario Galaxy".

Der game-Verband vergibt dafür an beide Spiele den game Sales Award Sonderpreis. Für "Fifa 21" ist das die bereits vierte Auszeichnung durch den Verband, die Mario-Collection holt sich hingegen ihre erste.