Produkt

Mercedes-Benz kooperiert mit Media Molecule

Ab dem 08.07. wird das Spiel "Endlose Möglichkeiten" in "Dreams" zur Verfügung stehen. Darüber hinaus soll es eine Jamsession geben, an der die "Dreams"-Community aktiv teilnehmen kann.

24.06.2021 11:44 • von Valentin Masszi
Die "spielbare Zukunftsvision" "Endlose Möglichkeiten" wird präsentiert von Mercedes-Benz und Media Molecule. (Bild: Sony Interactive Entertainment)

Mercedes-Benz und das Studio hinter dem Baukasten-Tool "Dreams" für PlayStation Media Molecule haben sich für die "spielbare Vision" "Endlose Möglichkeiten" zusammen getan. Das Spiel erschein am 08.07.2021 und wird vier Welten bieten, in denen eine Zukunf gezeigt wird, in der KI alltäglich ist. SpielerInnen erleben diese Welt in Form eines 2D-Plattformers. Zugrunde liegt dem Titel ein Konzept von Alexandre Cadain, seines Zeichens KI-Experte. Bei der Entwicklung mitgearbeitet haben Teams von Mercedes-Benz, Media Molecule und Scott Vanderburgh alias "" aus der "Dreams"-Community.

Ihren Ursprung hatte die Idee zum Spiel bei der me Convention von SXSW und Mercedes-Benz 2019, woraus sich dann die Zusammenarbeit zwischen dem Entwicklungsstudio und dem Automobilkonzern ergab. Über "Endlose Möglichkeiten" hinaus möchten beide Unternehmen zudem vom 13.07. bis 28.07. einen GameJam für "Dreams" ausrichten, der dem Thema "Ideen für die Zukunft" folgt.

Bettina Fetzer, Vice President Marketing der Mercedes-Benz AG, kommentiert die Kooperation wie folgt: "Als zukunftsorientierte Marke fördern wir stets Kreativität und Zusammenarbeit. Mit Media Molecule haben wir einen hervorragenden Kooperationspartner gefunden, um unser Engagement innerhalb der Gaming-Community auf die nächste Stufe zu heben".

Studio Director bei Media Molecule Siobhan Reddy sagt:"Die besten Kooperationen sind die, die zu etwas Neuem, Unerwartetem und Aufregendem führen. Mercedes-Benz war ein inspirierender Partner für unser erstes Mm Co-Labs-Projekt. Während der gesamten Entwicklung hat uns das Mercedes-Team ermutigt, unsere Gedanken frei schweifen zu lassen und uns die Zukunft vorzustellen".