Unternehmen

Update: Umut Gültekin holt Meisterschale

Das Grand Final der Virtual Bundesliga ist entschieden: Umut Gültekin alias RBLZ_Umut ist der neue Deutsche eFootball-Meister. Der Spieler des RB Leipzig konnte im Finale einen 3:1-Endstand gegen Dylan Neuhausen alias DullenMIKE erreichen.

04.06.2021 15:25 • von Valentin Masszi
- (Bild: Virtual Bundesliga Grand Final, DFL, quattro media)

Update vom 07. Juni 2021:

Das Grand final der Virtual Bundesliga ist entschieden: Umut Gültekin alias RBLZ_Umut ist der neue Deutsche eFootball-Meister. Der Spieler des RB Leipzig konnte im Finale einen 3:1-Endstand gegen Dylan Neuhausen alias DullenMIKE erreichen.

"Ich bin sehr, sehr glücklich, für diesen Moment habe ich alles gegeben! Es war seit November ein harter Weg. Es lief für mich im gesamten Turnier gut, aber 'DullenMike' war nochmal ein starker Gegner im Finale", so Gültekin. Die Meisterschale ist der erste Turniersieg, den Gültekin holt, aber nicht der erste Titel. So war er etwa bereits als "eFootballer des Jahres 2020" vom kicker ausgezeichnet worden. Nun warten allerdings vor allem im Alltag Herauforderungen auf den erfolgreichen Athleten: Derzeit ist er inmitten seiner Abiturprüfungen.

Originalmeldung vom 4. Juni 2021:

Heute Abend um 17:00 Uhr startet die finale Phase der Virtual Bundesliga by bevestor dieser Saison. Die 32 Teilnehmer haben sich über die VBL Playoffs sowie die VBL Club Championship für das Grand Final qualifiziert. Einer von ihnen wird den letztjährigen Meister Yannic Bederke alias Yannic0109, Spieler beim FC Augsburg, ablösen und 40.000 Euro des 100.000 Euro schweren Preistopfs mit nach Haus nehmen. Die sechs besten Spieler erhalten außerdem Zugang zu den Regional Playoffs der DFL.

Gespielt wird im Grand Final wie üblich EA Sports' "Fifa 21" im FUT-Modus, zur Hälfte auf der Xbox und zur Hälfte auf der PlayStation, auf Basis des Schweizer Systems. Nach der Freitagsrunde geht es am Samstag um 15:30 Uhr weiter, bevor es zwischen 17:00 und 20:00 Uhr am folgenden Sonntag zum Finalspiel kommt. Das wird auf beiden Konsolen ausgetragen und von ProSieben MAXX genauso wie die Halbfinalspiele zuvor live übertragen.