Campus

Internationaler Call für HessenLab-Projekte

Bis zum 15. Juli können Young Professionals Games-, XR-, VR-, Film- und Kunstprojekte bei der Initiative einreichen. 25 davon erhalten die Chance, ein viertägiges Konferenz- und Mentoringprogramm im Oktober zu durchlaufen.

04.06.2021 11:05 • von Valentin Masszi
- (Bild: B3 Biennale)

HessenLab, eine gemeinsame Initiative der B3 Biennale des bewegten Bildes und der HessenFilm und Medien GmbH, ruft zur Einreichung von Projekten von Young Professionals auf. Diese können aus dem Games-, dem Extended-Reality-, dem Virtual-Reality-, dem Film- oder dem Kunstbereich stammen und müssen bis zum 15. Juli eingehen. Danach werden die besten 25 Vorschläge ausgewählt.

Die GewinnerInnen nehmen vom 16. bis 19. Oktober an einem umfangreichen Online-Konferenz- und Mentoring-Programm teil. Das umfasst Pitching Sessions, Master Classes, Gruppen-Sessions, Think Tanks, Networking-Events, 1-on-1-Meetings, Workshops und mehr. Die MentorInnen sind unter anderem renommierte Medienschaffende und Kreative sowie InvestorInnen.

BewerberInnen müssen trotz des Namens nicht aus Hessen stammen, das Programm ist uneingeschränkt international ausgerichtet. Voraussetzung ist allerdings ein erstes, bereits veröffentlichtes audiovisuelles Projekt sowie die Arbeit an einem zweiten. Zudem dürfen Interessierte nicht an einer Universität eingeschrieben sein und Projekte im Rahmen eines Universitäts-Curriculums werden entsprechend nicht akzeptiert. Eingereicht werden können Outlines, Skripte, Drehbücher und Ähnliches. Auch dürfen Gruppen zusammen einen Antrag stellen.

Die Bewerbung erfolgt über das B3 Talent Forum.