Unternehmen

Gruppenphase der "Legends of Runeterra" Masters Europe gestartet

Neben Deutschland sind 15 andere Länderteams auf der Jagd nach dem europäischen Pokal, der 12.000 Dollar einbringt. Die besten aus der Gruppenphase ziehen in die K.O.-Phase ein. Das Finale findet dann am 27. Juni statt.

31.05.2021 11:02 • von Valentin Masszi

Dieses Wochenende fanden die ersten Gruppenspiele für die "Legends of Runeterra" Masters Europe statt. Sechzehn Länderteams, darunter Deutschland, bestehend aus je drei SpielerInnen kämpfen in dem rein europäischen Team darum, nach dem Ende der Gruppenphase am 14. Juni, auf den ersten beiden Plätzen einer Gruppe zu stehen. Dann nämlich geht es im Viertelfinale weiter, wo über K.O.-Auschluss die FinalteilnehmerInnen am 27. Juni bestimmt werden.

Bis dahin werden alle Spiele nach dem Best-of-Three-Prinzip ausgetragen. Dabei übernimmt bei den "Legends of Runeterra" Masters Europe pro Match einE SpielerIn die Pilot-Rolle und spielt, während die anderen beiden die beratende "Coaching"-Position einnehmen. Zwischen den einzelnen Matches kann nach Absprache gewechselt werden. Im Finale werden sich die Teams im Gegensatz zum restlichen Turnier in fünf Partien begegnen.

Wer es an die Spitze schafft, erhält ein Preisgeld von umgerechnet rund 9800 Euro. Das zweitplatzierte Team erhält rund 4900 Euro. Auch gibt es bereits Geldpreise, wenn man siegreich aus der Gruppenphase hervorgeht. So warten auf dem dritten Platz etwa 1600 Euro, auf dem vierten rund 980 Euro und die Plätze Fünf bis Acht werden immer noch mit rund 400 Euro belohnt.