Personalien

Guillaume Verlinden leitet Kolibri Games ab Juni

Ubisoft hat die Nachfolge der Kolibri-Gründer und Führungsriege geregelt. Nachdem die Co-CEOs Daniel Stammler und Janosch Sadowski sowie CTO Oliver Löffler das Unternehmen kürzlich verließen übernimmt zum 1. Juni Guillaume Verlinden die Leitung als Managing Director.

18.05.2021 09:16 • von Stephan Steininger
Das Team von Kolibri Games bekommt mit Guillaume Verlinden einen neuen Chef (Bild: Kolibri Games)

Ab Juni werden die Geschicke des Berliner Entwicklers Kolibri Games von Guillaume Verlinden geleitet. Dies gab Ubisoft jetzt bekannt. Verlinden berichtet in seiner neuen Position als Managing Director von Kolibri Games direkt an Jean-Michel Detoc, Executive Director von Ubisoft Mobile und ehemaliger Chef vonUbisoft Deutschland.

Die Ernennung eines neuen Studiochefs wurde notwendig, nachdem die Gründer des Entwicklers im März ihr Ausscheiden ankündigten. So haben die Co-CEOs Daniel Stammler und Janosch Sadowski sowie CTO Oliver Löffler das Unternehmen bereits verlassen. Die Gründer hatten im Februar 2020 die Mehrheit an dem Unternehmen an Ubisoft verkauft. Ubisoft sicherte sich dabei auch eine Übernahmeoption für den erfolgreichen Mobile-Game-Developer.

Guillaume hatte vor seiner Ernennung zum Managing Director von Kolibri Games Schlüsselpositionen unter anderem bei Social Point und Tilting Point inne. Nach Unternehmensangaben leitete er mehrfach Live-Spiele, baute erfolgreiche IPs auf und leitete Abteilungen mit mehr als 50 MitarbeiterInnen.

"Ich fühle mich geehrt, dass ich ausgewählt wurde, dieses beeindruckende Unternehmen zu leiten, das in der Branche für seine ergebnisorientierte Arbeitskultur bekannt ist", so Verlinden zu seiner Ernennung. "Ich habe mich schon immer in schnelllebigen Umgebungen wohlgefühlt und möchte gemeinsam mit den Teams ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte von Kolibri Games aufschlagen."