Unternehmen

esports player foundation gewinnt Garmin als Partner

Das Technologie-Unternehmen wird die E-SportlerInnen in ihren Fitness-Plänen unterstützen, etwa mit Programmen und Equipment. Garmin stellt unter anderem Navigations-Technik und Sport-Wearables her.

06.05.2021 11:06 • von Valentin Masszi

Das Portfolio an unterstützenden Unternehmen der esports player foundation wächst beständig. Nun ist Garmin hinzugestoßen, was vor allem der Fitness der SpielerInnen zu Gute kommen soll. Die Firma ist auf GPS-Technologie spezialisiert und unterhält auch eine Sparte für Wearables wie Smart Watches, womit sie unter anderem sportliche Aktivitäten ihrer NutzerInnen unterstützt. Außerdem bietet sie eine kostenlose Plattform für Trainings-Tracking an, Garmin Connect.

Im Hinblick auf diese Fitness-Expertise soll Garmin zur sportlichen Kondition der E-SportlerInnen der esports player foundation beitragen. Beispielsweise werden sie spezifische Geräte und Trainingspläne erhalten. Mithilfe der Technologie des Unternehmens kann etwa die Herzfrequenz und das Stresslevel während eines Spiels gemessen werden und Daten können darüber hinaus live im Stream übertragen werden.

Der Geschäftsführer der esports player foundation Jörg Adami sagt zur Partnerschaft: "Ein gutes Fitness-Level ist ein Schlüssel für herausragende Leistungen im Esports. Mit unserem neuen Partner Garmin erhalten unsere geförderten Talente nun einen weiteren Boost. So können wir unsere Angebote weiter stärken und unseren Geförderten Weltklasse-Ausrüstung für Spitzenleistungen an die Hand geben."

Simone Weber, Director Marketing DACH bei Garmin, kommentiert: "Seit über 30 Jahren setzen wir mit unseren Produkten Standards in der Outdoor-, Sport- und Fitness-Branche und begeistern Sportenthusiasten weltweit. Das gilt auch für Esports-SpielerInnen, die von unseren Produkten, aber besonders auch von unserem Know-how profitieren können. Gemeinsam mit der esports player foundation möchten wir unseren Beitrag leisten, den Esports-Nachwuchs in Deutschland gezielt zu begleiten und bestmöglich zu unterstützen."

Damit sind sie nicht die einzigen, denn inzwischen wird die foundation von einer ganzen Reihe von Firmen unterstützt. Darunter befinden sich beispielsweise Engelbert Strauss, CosmosDirekt, Logitech G oder PwC.