Unternehmen

NRW soll Anfang Juni eigenen E-Sport-Landesverband bekommen

Mehrere E-Sport-Organisationen, darunter der ESBD laden zu einer Online-Veranstaltung am 12.05.2021 für die Gründung des Verbands ein. Willkommen sind alle E-Sport-Interessierten.

03.05.2021 17:00 • von Valentin Masszi

Für Nordrhein-Westfalen ist ein E-Sport-Landesverband in Planung. Das geht aus einer Einladung zu einer entsprechenden Gründungskonferenz hervor. Die soll am 12.05. um 17:00 Uhr beginnen und rein online stattfinden. Bereits am Projekt beteiligt sind der eSports-Bund Deutschland, Gaming in Order e.V., eSports Cologne e.V., Bielefeld eSports e.V. und das Esports Research Network. Zudem seien alle Interessierten, unabhängig von Organisationszugehörigkeiten, ebenfalls herzlich willkommen an der Konferenz teilzunehmen und an der Entstehung des Verbands mitzuwirken.

Im Rahmen der Online-Veranstaltung wird es Einzelworkshops zur Festlegung von Zielen und Schwerpunkten des Landesverbands geben. Allgemein soll dieser als regionaler Ableger des ESBD dienen und vor Ort AnsprechpartnerInnen bieten sowie E-Sport-Aktivitäten stärken. Der Startschuss ist für Ende Mai oder Anfang Juni vorgesehen.

"Uns ist es wichtig den Verband an den Bedürfnissen der E-Sport-Szene im Land auszurichten, weshalb wir offene Workshops zu Themen wie der Servicestruktur, Sicherer E-Sport und E-Sport Jugend anbieten. Jede und jeder soll die Möglichkeit haben die inhaltliche Ausrichtung des Verbandes mitzugestalten", so der Leiter des Projektteams Andy Franke.

Die Anmeldung zur Online-Veranstaltung erfolgt per E-Mail an Andy Franke.