Unternehmen

Corona-bedingte Schließung von GameStop-Stores

Ab dem kommenden Montag haben nur noch die Filialen im Saarland und der Onlineshop geöffnet. Die aktuelle Pandemie-Situation lasse es nicht anders zu, so der GameStopZing-Geschäftsführer.

16.04.2021 10:28 • von Valentin Masszi

Die steigenden Corona-Zahlen haben weiterhin starke Auswirkungen auf den stationären Handel. So hat nun GameStop angekündigt, ab dem 19.04.2021 sämtliche Stores in Deutschland zu schließen. Lediglich das Saarland wird hiervon ausgenommen, zumindest für den Moment.

GameStopZing-Geschäftsführer Harald Grünbaum sagt, er würde gerne einen Vor-Ort-Service anbieten: "Unter den derzeitigen Umständen ist dies jedoch kaum oder gar nicht möglich. Zudem möchten wir unsere Mitarbeiter und Kunden und deren Gesundheit schützen. Deshalb haben wir eine schwere aber dennoch für uns richtige Entscheidung getroffen".

GameStop hatte bereits vor der Pandemie mit Problemen zu kämpfen, das wurde nun noch verstärkt. Dementsprechend plant der US-Konzern eine Umstrukturierung hin zum Technologie-Unternehmen.