Personalien

Anika Grant wird Ubisofts neue Chief People Officer

Die frühere Global-HR-Direktorin bei Dyson leitet ab sofort die Personalabteilung des Konzerns und berichtet direkt an Unternehmensmitgründer und -chef Yves Guillemot.

09.04.2021 11:09 • von Valentin Masszi
Anika Grant übernimmt zukünftig die Personalleitung bei Ubisoft. (Bild: Ubisoft)

Anika Grant ist künftig als Chief People Officer die Hauptverantwortliche für den Personalbereich bei Ubisoft. Die Australierin war zuvor Global HR Director bei Dyson. Außerdem hatte sie unter anderem bei Uber als Senior Director HR und bei Accenture als APAC HR Director gearbeitet und blickt auf 19 Jahre Erfahrung im Bereich Human Ressources zurück.

In ihrer neuen Position bei Ubisoft wird Grant laut dem Konzern alle Aspekte von Ubisofts Personalstrategie leiten. Das bedeutet beispielsweise Einstellungsverfahren, aber auch Fortbildungen sowie Vergütung und Zusatzleistungen für MitarbeiterInnen. Sie soll ebenfalls ein besonderes Augenmerk auf Sicherheit, Respekt und Wohlbinden innerhalb der Belegschaft richten. Als Chief People Officer ist sie direkt dem Ubisoft-CEO und -Mitgründer Yves Guillemot unterstellt.

"Ich freue mich, Teil von Ubisoft zu sein, dessen Mission es ist, Möglichkeiten für Bereicherung und Selbstfindung durch innovative und originelle Gaming-Erfahrungen zu schaffen. Ich bin auch unglaublich stolz, mit den talentierten, leidenschaftlichen Menschen bei Ubisoft zusammenzuarbeiten, um dieser Mission gerecht zu werden, und bin zuversichtlich, dass wir zusammen Ubisoft weiterhin zu einem attraktiven Arbeitgeber machen, einer der seinen Teammitgliedern aufregende Herausforderungen bietet, eine freundliches und offenes Umfeld sowie die Freiheit, ihre Kreativität jeden Tag auszuleben", so Grant.

Konzernchef Guillemot sagt zu der Neueinstellung: "Ich bin sehr glücklich, Anika Grant als unsere neue Chief People Officer willkommen zu heißen. Ihre Energie, ihr Optimismus und die Breite ihrer Erfahrung werden großartige Eigenschaften sein, um unsere Herangehensweise an HR und Talentmanagement weiter zu entwickeln. Anika wird mit mir zusammenarbeiten und ihre Mission wird darin bestehen, alle unsere HR-Teams in eine Richtung zu steuern, mit einer starken, gemeinsamen Vision, dem Aufbau einer robusten Talent-Pipeline sowie der Implementierung innovativer und neuer Arbeitswege. Anika wird ihre Führungsbemühungen auch darauf konzentrieren, unsere globale Unternehmenskultur zu stärken, sicherzustellen, dass alle unsere Team in einer Umgebung aufblühen können, die eine Kultur von Respekt, Diversität, Inklusion und gemeinsamem Wohlbefinden fördert.