Unternehmen

PlayStation stellt sieben Indie-Games vor

Auf dem PlayStation Blog wurden am Indie Day unter anderem Informationen zur "Disco Elysium - The Final Cut" veröffentlicht, zum Adventure "Where the Heart Leads" und zum VR-Spiel "Puzzling Places" vom Berliner Entwickler Realities.io.

19.03.2021 15:12 • von Valentin Masszi

PlayStation hat auf dem hauseigenen Blog den Indie Day veranstaltet. Zum Anlass wurden sieben Spiele präsentiert, die von Indie-Studios entwickelt werden, darunter auch eines aus Deutschland. In "Puzzling Places" vom Berliner Team Realities.io bauen SpielerInnen in PlayStation VR 3D-Modelle von Gebäuden aus Einzelteilen zusammen. Dabei soll kein Druck aufgebaut werden, sondern vielmehr eine entspannte Atmosphäre erzeugt und der Spaß am Puzzeln in den Vordergrund gestellt werden.

Nervenkitzel gibt es allerdings bei anderen Kandidaten des Indie Days: Bereits als moderner RPG-Klassiker gehandelt, findet "Disco Elysium" in der Version "The Final Cut" am 30. März seinen Weg auf die beiden PlayStation-Konsolen. "Where the Heart Leads" ist ebenfalls ein narrativ getriebenes Spiel. Die ehemaligen "Metroid: Prime"-EntwicklerInnen bei Armature Studio lassen darin einen Familienhund in einem Erdloch verschwinden und schicken SpielerInnen in der Rolle des Vaters auf die Suche nach ihm.

Ebenfalls präsentiert wurde "Operation: Tango", ein Knobelspiel, in dem man im Koop zusammenarbeiten muss. Knifflig gestaltet sich auch das Gameplay im Physik-Spiel "Heavenly Bodies", welches im Weltraum spielt und Einblick in zwei neue Szenarien gab. Einen Blick hinter die Kulissen wurde wiederum bei "Chicory: A Colorful Taste" gewährt. Darin müssen SpielerInnen mit einem Pinsel Farbe zurück in eine farblose Welt bringen. Außerdem wurde noch "Nour: Play With Your Food" gezeigt, in dem man genau das macht: Mit dem Essen spielen. Gerade die Musik ist aber der Star, welche nach den Aktionen im Spiel richtet.

Während Sony sich bei dieser Indie-Präsentation auf sieben Spiele und den eigenen Blog beschränkt hat, wartet Ende März auch ein Showcase von Microsofts ID@Xbox-Marke, welche Indie-Games ins Zentrum rückt. Hierfür hat sich der Sony-Konkurrent mit Twitch zusammengetan und will gleich über 100 Spiele vorstellen.