Campus

gamesAHEAD veranstaltet 4. Health Game Jam

Mit Daniel Budimann als Schirmherr wird das Hybrid-Event vom 30. April bis zum 2. Mai 2021 ausgerichtet. Zentrales Thema ist dieses Mal "Mental Health".

16.03.2021 10:33 • von Valentin Masszi
Schirmherr des vierten Health Game Jams: Daniel Budiman. (Bild: gamesAHEAD)

gamesAHEAD organisiert zusammen mit mehreren Partnern vom 30.04. bis zum 02.05.2021 erneut den Health Game Jam. Zum vierten Mal in Folge sollen TeilnehmerInnen unterschiedlichster Hintergründe innerhalb von 48 Stunden Spiele entwickeln, die der physischen und geistigen Gesundheit zuträglich sind. 2021 liegt ein besonderer Schwerpunkt auf letzterer. So würden Games beim Thema "Mental Health" wertvolle Zuarbeit leisten können, weshalb man sich dieses Mal besonders darauf konzentrieren möchte.

Dafür begeistert sich auch der Schirmherr des vierten Health Game Jams, Moderator und Rocket-Beans-Mitgründer Daniel Budiman: "Der Health Game Jam lädt erneut ein, spielbare Antworten auf Fragen zu finden, wie Menschen durch die Kunstform Videospiele nicht nur unterhalten werden, sondern wie man mit ihnen auch gezielt Menschen helfen kann. Wenn es um mentale Gesundheit geht, können neben Musik und Kunst auch Videospiele therapeutische Effekte erzielen. Ich werde dieses Jahr selbst teilnehmen und würde mich sehr freuen, wenn sich möglichst viele für das Thema 'Mental Health Games' interessieren und mitmachen."

Die Veranstaltung wird als Hybrid-Event abgehalten, teils vor Ort in Trier, teils online. Teilnehmen können alle, die Interesse haben, ob Game-Design-, Gesundheits- oder anderweitiger Hintergrund. Zur Beratung wird ein Team der Hochschule Trier bereitstehen, das sich aus VertreterInnen der Studiengänge Intermedia Design, Therapiewissenschaften sowie Informatik-Digitale Medien und Spiele zusammensetzt. Weitere Informationen zur Anmeldung finden sich auf der Webseite des Health Game Jams.