Unternehmen

Stadtmuseum Berlin veranstaltet Contest mithilfe von "Cities: Skylines"

In Zusammenarbeit mit Paradox Interactive ruft das Stadtmuseum Berlin SpielerInnen von "Cities: Skyline" auf, Entwürfe für eine neue Brücke am Spree-Übergang zu entwerfen.

15.03.2021 14:16 • von Nadine Seibold

Bereits in früherer Vergangenheit hat das Stadtmuseum Berlin mit Akionen für den Bau einer neuen Brücke zur Spree-Überquerung zwischen Nördliche Luisenstadt und Berlins Mitte geworben. 2021 will sich das Museum von den PC-Spielern von "Cities: Skylines" helfen lassen.

Zusammen mit Paradox Interactive startet das Stadtmuseum Berlin nämlich den digitalen Wettbewerb "Let's Build Berlin". Ziel ist es, Entwürfe zur neuen Waisenbrücke oder für das Areal rund um die Waisenbrücke in "Cities: Skyline"zu kreieren. Damit möchte das Stadtmuseum erneut auf den Sinn und Nutzen einer Brücke am ehemaligen Standort Waisenbrücke aufmerksam machen.

Einsendeschluss ist der 18. April um 18 Uhr. Die Gewinner werden am 14. Mai 2021 in einem Live-Stream bekanntgegeben. Weitere Details folgen.

Die Preise schöpfen sich aus einem 3.000 Euro Preispool inklusive Razer Merchandise. Die Gewinne gibt es in zwei Wettbewerbskategorien:

Neue Waisenbrücke:?

1. Platz 1.000 Euro

2. Platz 600 Euro

3. Platz 400 Euro

Areal rund um die Waisenbrücke:

1. Platz 500 Euro

2. Platz 300 Euro

3. Platz 200 Euro

"Die Rückgewinnung der Waisenbrücke am Märkischen Museum steht schon seit einigen Jahren auf der strategischen Agenda des Stadtmuseums Berlin.", erklärt Paul Spies, Direktor des Stadtmuseums Berlin. "Ein neuer Spreeübergang an der Stelle der ehemaligen Brücke ist für die Erneuerung der alten Stadtmitte Berlins sowie für die Anbindung des Märkischen Museums und des zukünftigen Kreativquartiers am Köllnischen Park an das Zentrum unerlässlich. Wir sind froh, dass wir mit Paradox Interactive einen Partner gefunden haben, der sich mit neuen Ideen dem Thema Stadtentwicklung widmet und gemeinsam mit uns neue digitale Wege im bürgerschaftlichen Engagement geht."

Der Wettbewerb "Let's Build Berlin" findet im Rahmen der Ausstellung Chaos & Aufbruch im Märkischen Museum statt. Die Sonderschau wirft einen Blick auf die 1920er Jahre sowie die Gegenwart zu den Themen Erholung, Anbindung an das Umland und Identität.