Produkt

"Sea of Solitude: The Director's Cut" erschienen

Die Switch-Version des Spiels, welche in einer Kooperation von Jo-Mei mit Quantic Dream überarbeitet wurde, ist nun erhältlich. Sie enthält unter anderem neue Dialoge, eine neue Vertonung und mehr Sprachen.

05.03.2021 17:13 • von Valentin Masszi
Kay fährt nun auch auf der Switch durch die Welt von "Sea of Solitude". (Bild: Koch Media)

Jo-Mei und Quantic Dream haben "Sea of Solitude: The Director's Cut" veröffentlicht. Die neue Version, welche ausschließlich für die Nintendo Switch erscheint, bietet unter anderem eine neue Vertonung sowie Synchronisation in fünf Sprachen und nutzt das Gyroskop der Hybrid-Konsole. Außerdem wurden die Dialoge durch den Autor Stephen Bell umgeschrieben und die Videosequenzen neu aufgesetzt.

Jo-Mei veröffentlichte "Sea of Solitue" ursprünglich in Zusammenarbeit mit Electronic Arts für PC, PS4 und Xbox One 2019 veröffentlicht. In der alten wie neuen Version geht es um Kay, die von ihrer Einsamkeit und ihrer Depression in ein Monster verwandelt wird. In einer überfluteten Welt trifft sie auf ähnliche Kreaturen, die ebenfalls von ihren negativen Gefühlen überwältigt und verwandelt wurden. Kays Aufgabe ist es, die inneren Konflikte der Kreaturen, auf die sie trifft, aufzulösen, und sich letztlich auch ihren eigenen Dämonen zu stellen.

Cornelia Geppert, Gründerin und Creative Director des Berliner Studios, freut sich über den "Director's Cut": "Ich könnte nicht glücklicher sein, dass wir unser Spiel mit der Unterstützung unserer Partner bei Quantic Dream zum ersten Mal auf Nintendo Switch veröffentlichen. Diese Partnerschaft und der 'Director's Cut' werden mehr Leuten die Möglichkeit geben, Kays Reise so zu erleben, wie wir es ursprünglich angedacht haben - ob nun unterwegs oder im eigenen Zuhause."

Auch bei Quantic Dream freut man sich über die Veröffentlichung, so sagt der Co-CEO und Head of Publishing Guillaume de Fondaumière: "Quantic Dream ist stolz darauf, ein Spiel zu veröffentlichen, das unsere Markenzeichen des Storytellings sowie der narrativen Erfahrungen widerspiegelt und sich mit schwierigen Themen auseinandersetzt. Wir sind begeistert von der Zusammenarbeit mit Connie Geppert und ihrem talentierten Team bei Jo-Mei und freuen uns, ihre verbesserte Version von Sea of Solitude exklusiv auf Nintendo Switch zu präsentieren."

Mit der neuen Version wird es außerdem eine Twitch-Erweiterung namens "Bottle of Hope" geben. Sie wurde in Kooperation mit der Organisation Take This entwickelt und soll Twitch-Zuschauerinnen und -Zuschauer motivieren, über Themen wie Selbstakzeptanz und Belastbarkeit zu reden.