Unternehmen

Call for Change Summit startet am Donnerstag

Das devcom-Event rund um Diversität, Zugänglichkeit und Inklusion fängt am 25. Februar um 10:00 Uhr an. Renommierte Speaker sprechen über den Aufbau diverser Team, Repräsentation, Mental Health und anderes. Teilnehmen können alle, die sich zuvor registrieren.

23.02.2021 14:43 • von Valentin Masszi

In zwei Tagen findet der devcom Call for Change Summit statt. Der Startschuss für die Online-Konferenz fällt am Donnerstag um 10:00 Uhr, sie endet am Freitag um 20:30 Uhr. Inhaltlich stehen die Themen Diversität, Inklusion und Zugänglichkeit im Games-Bereich im Mittelpunkt. Dazu werden zahlreiche renommierte Speaker mit diversen Hintergründen Vorträge halten, unter ihnen etwa Aiko Sugano, Localization Project Manager bei Ubisoft Montréal, oder Dean Takahashi, Lead Writer bei VentureBeat.

Die Teilnahme ist kostenlos, kann aber nur nach voriger Anmeldung erfolgen. Gäste sind zudem zur aktiven Interaktion aufgerufen, in Workshops, Panel-Diskussionen, Talks und Fireside Chats. Die sechs Topic Fields werden sein "Hiring and Building a Diverse Team", "The Power of Empowerment - Representation Matters", "No-One Left Behind - Inclusion starts with Accessibility", "Socializing The Social Network - Safe Spaces in the Digital Age", "Mental Health" und "The Lie of the Supremacist Target Group". Darüber hinaus wird es zwei Webinare zu den Themen "Unconscious Bias: Building Awareness of Obstacles to Diversity" und "The 'A' Word: Being an Authentic Ally" geben sowie zwei keynotes zu "Business Cases for diversity and inclusion within the gaming industry".

Zusammengestellt wurde die Veranstaltung von der devcom in Zusammenarbeit mit einem Special Advisory Board. Hauptsponsor ist Facebook Gaming. Unter den zahlreichen weiteren Partnern befindet sich auch IndustryGayming.com, die auf dem Summit die Gayming Awards 2021 vergeben werden. Weitere Informationen zum Call for Change Summit finden sich auf der Webseite der Konferenz.