Unternehmen

Bandai Namco beauftragt Limbic mit zwei IPs und kauft Anteile

Nach der Übernahme des kanadischen Entwicklers Reflector Entertainment hat die Bandai Namco Entertainment Europe im Zuge ihrer Portfolio-Erweiterungsstrategie nun auch einen Minderheitsanteil am deutschen Studio Limbic Entertainment erworben. Limbic soll zwei neue IPs für Bandai Namco entwickeln.

23.02.2021 10:46 • von Stephan Steininger

Bandai Namco Entertainment Europe (BNEE) investiert überraschend in Deutschland. Die europäische Publishingtochter des japanischen Konzerns, die auch ein Office in Frankfurt hat, hat sich am deutschen Entwicklerstudio Limbic Entertainment beteiligt. Genaue Angaben zur Höhe der Beteiligung oder zu den finanziellen Details der Transaktion wurden nicht gemacht. Nach Unternehmensangaben handelt es sich um eine Minderheitsbeteiligung.

Limbic Entertainment, das unter anderem Titel wie "Tropico 6", "Memories of Mars" und Titel der Marke "Heroes of Might & Magic" produzierte, soll zwei neue Franchises für BNEE entwickeln. Ein Zeitplan für die Produktionen wurde nicht enthüllt.

Die Beteiligung an und die Beauftragung von Limbic Entertainment ist Teil der Strategie von BNEE mehr eigene und westliche Inhalte ins Portfolio zu nehmen. Erst im Herbst 2020 übernahm BNEE den kanadischen Entwickler Reflector Entertainment. In diesem Zusammenhang bezifferte BNEE auch das Ziel, das 50 Prozent des Portfolios künftig im Westen produziert werden soll.

Ob Limbic Entertainment perspektivisch in BNEE eingegliedert werden soll ist unklar. Für den Moment freut man sich in Langen über die neuen Möglichkeiten. "Von dem Moment an, als wir das Team von BNEE zum ersten Mal getroffen haben, hat es auf natürliche Weise gepasst. Diese Zusammenarbeit gibt uns die Unterstützung, die Fähigkeiten und die Ressourcen, um unser Studio weiter zu entwickeln und wachsen zu lassen", kommentiert Stephan Winter, CEO der Limbic Entertainment GmbH. "Wir freuen uns auf das nächste Kapitel von Limbic Entertainment und könnten nicht begeisterter sein, die Reise mit BNEE zu teilen, während wir gemeinsam an zwei fantastischen neuen Projekten arbeiten."