Games

devcom veranstaltet Inklusions-Summit

Beim Call for Change Summit dreht sich am 25. und 26. Februar alles um Vielfalt, Inklusion und Barrierefreiheit in der Gamesbranche und wie diese umzusetzen ist.

28.01.2021 16:01 • von Nadine Seibold

Dass bei den Veranstaltern der devcom das Thema Gleichberechtigung groß geschrieben wird, ist ein offenes Geheimnis. Um diesem Thema in der Gamesbranche mehr Gehör zu verschaffen, veranstalten die Konferenz-Macher ein zweitägiges Online-Treffen mit den Leitthemen Vielfalt, Inklusion und Barrierefreiheit.

Deshalb legen die Workshops, Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Round Tables am 25. und 26. Februar einen starken Fokus auf Training, Bildung und Austausch, um das Bewusstsein der Gamesbranche für diese Themen zu schärfen. Dafür werden einige Persönlichkeiten aus der Branche über praktische Ansätze sprechen. Das Programm startet täglich um 10:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Aktuell werden weitere Sprecher .

Die Themengebiete sind breit gestreut. Unter anderem werden Allyship, die Sozialisierung des Sozialen Netzwerks, Queerness und unbewusste Bevorteilung in Gamesbranche zur Sprache gebracht. Dazu zählt auch, wie wie man ein diverses Team innerhalb des Unternehmens auf die Beine stellt.

Der Eintritt zum Online-Gipgeltreffen ist kostenlos, eine Anmeldung ist aber über eventbrite notwendig. Das Programm lässt sich hier einsehen. Finanziert wird der Call for Chance Smmit von der Film und Medienstiftung NRW.