Games

60 Prozent Wachstum für die Deutsche Schach-Online-Liga

Das zweite Mal startet die Deutsche Schach-Liga online auf ChessBase. 2021 nehmen über 3000 Spieler sowie 385 Mannschaften teil, mehr als doppelt so viele wie letztes Jahr.

21.01.2021 12:51 • von Valentin Masszi
- (Bild: Roessler ProResult / ChessBase GmbH)

Die Deutsche Schach-Liga feiert 2021 eine erfolgreiche Rückkehr im digitalen Raum, mit 60 Prozent Zuwachs. Am Anstieg auf über 3000 Spieler in 385 Teams ist die bereits im letzten Jahr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Schachbund und ChessBase sicher nicht unschuldig. Das Hamburger Unternehmen stellt weltweit Schachprogramme zur Verfügung und unterstützt die Liga auch dieses Jahr wieder.

ChessBase-Geschäftsführer Rainer Woisin berichtet von der ersten Online-Liga: "Einen funktionierenden Liga-Betrieb online abzubilden, war eine große Herausforderung, die wir gerne angenommen haben. Es ging dabei nicht nur um die digitale Transformation einer Liga, sondern auch um die Herausforderung, die Menschen, die Vereine und Mannschaftsführer mitzunehmen."

Laut Ullrich Krause, Präsident des Deutschen Schachbundes, ist das hervorragend gelungen: "Mit der DSOL haben wir im letzten Jahr gemeinsam mit ChessBase eine Online-Alternative geschaffen, die dem ausgesetzten regulären Spielbetrieb so nahe wie möglich kommt. Und das für ausnahmslos alle Schachspielerinnen und Schachspieler im DSB - mit einem Spielniveau vom Anfänger in der untersten, bis zur Weltklasse in der ersten Liga".

Das Finale der Liga wird am 30. April stattfinden.