Unternehmen

Aus für Ludicious - Zürich Game Festival

Das Ludicious - Zürich Game Festival wird in Zukunft nicht mehr stattfinden. Die Veranstalter geben einen Strategiewechsel als Grund für die Einstellung an.

19.01.2021 10:49 • von Valentin Masszi

Ludicious - Zürich Game Festival hat seine Auflösung bekanntgegeben. Die Veranstalter, die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und die Stadt Zürich, wollen die Gamesbranche der Schweiz auf andere Weise weiter unterstützen. Pro Helvetia konzentriert sich deshalb mehr auf die Förderung von Schweizer Entwicklern auf internationaler Bühne, während Zürich plant, der lokalen Szene mit "anderen adäquaten Formaten" unter die Arme zu greifen.

Mit dem Festival endet eine siebenjährige Institution der Schweizer Entwicklerszene. Während der Twitter-Post keine konkrete Angabe dazu macht, ist es jedoch zu vermuten, dass die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus einen nicht unerheblichen Beitrag zur Einstellung geleistet haben. 2020 musste Ludicious deshalb ins Digitale verlagert werden, galt dort jedoch eigentlich als Erfolg.

Der Ludicious-Präsident Chris Bergstresser kommentiert das Aus wie folg: "Es tut mir sehr Leid, Ludicious nach Jahren des Wachstums gehen zu sehen, aber wir wissen, dass es dabei geholfen hat, Schweizer Spieleentwickler zusammenzubringen sowie die Schweiz auf den Plan zu bringen, was Festivals und Spiele auf internationalem Level angeht. Danke an alle, einschließlich der Partner und des Teams, die dazu beigetragen haben, Ludicious zu einem außergewöhnlichen Event zu machen und die Magie zu ermöglichen."