Unternehmen

Neue E-Sport-Partner: die Bayerische und BIG

Über eine Partnerschaft mit Berlin International Gaming steigt die Versicherungsgruppe die Bayerische in den E-Sport ein. Sie wird unter anderem primärer Sponsor des "League of Legends"-Teams.

18.01.2021 15:00 • von Valentin Masszi
- (Bild: die Bayerische)

Berlin International Gaming kann mit die Bayerische einen neuen Sponsor begrüßen. Die Versicherungsgruppe steigt in den E-Sport ein und wird Versicherungspartner der Organisation sowie Hauptsponsor des "League of Legends"-Teams von BIG. Das Team kann sich sechs Meisterschaftssiege aus dem Jahr 2019 auf die Fahnen schreiben, darunter die European Masters Summer 2019. Weitere Rechte wurden außerdem in Bezug auf "Trackmania"- und "Starcraft 2"-Spieler erworben.

die Bayerische verspricht sich von der Kooperation mitunter einen höheren Wiedererkennungswert unter jüngeren Alterstgruppen. "Mit unserem Engagement bei Berlin International Gaming setzen wir nun den ersten Schritt in diesem jungen, dynamischen und rasant wachsenden Umfeld. Es freut uns ungemein dies Seite an Seite mit einem der absoluten Big-Player der deutschen E-Sport-Vereine zu tun. Wir können es kaum erwarten gemeinsam mit BIG und der großen Fan-Gemeinde auf Titeljagd zu gehen", so die Bayerische-Vorstand Martin Gräfer.

Die Versicherungsgruppe gesellt sich bei BIG zu einem bestehenden Feld an renommierten Partnern. So unterstützen bereits Firmen wie Omen (HP), Red Bull und Volvic die Berliner. Zum neuesten Vertrag sagt BIG-CEO Daniel Finkler: "Es ehrt uns als Club sehr, ein solch traditionsreiches Versicherungsunternehmen erstmalig als Partner in den E-Sport begleiten zu dürfen. Die Partnerschaft ist ein weiterer Meilenstein in unserer Historie und zeigt die Relevanz des deutschen E-Sport-Marktes. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit."