Anzeige

Campus

Online-Talk zu Monetarisierung in Games

Am 26. November richtet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien eine Online-Veranstaltung zu Monetarisierung in Computerspielen aus. Zu Wort kommen Wissenschaftler und Experten.

24.11.2020 12:37 • von Valentin Masszi
- (Bild: Bayerische Landeszentrale für neue Medien)

Anzeige

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien lädt am 26. November zu "Geld im Spiel? - Monetarisierung von Computerspielen" ein. Auf der digital stattfindenden Veranstaltung werden in erster Linie die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Untersuchung zum Thema von Prof. Dr. Jochen Koubek vorgestellt. Der Professor für Digitale Medien an der Uni Bayreuth hat sich für das BLM spezifisch mit der Monetarisierung in Games auseinandergesetzt.

Zudem wenden sich Dr. Ingo Fiedler von der Universität Hamburg und Qirin Weinzierl LL.M. (Yale) von der Uni Heidelberg Einzel-Themen zu. Einerseits wird der Zusammenhang zwischen Computerspielen und Glücksspiel besprochen, andererseits die sogenannten Dark Patterns in Spielen. Des Weiteren findet am Ende der Veranstaltung eine Diskussion statt. Moderiert wird "Geld im Spiel?" von der Gameswirtschaft-Chefredakteurin Petra Fröhlich.

Der Livestream ist ist für alle zugänglich, aber das BLM bittet um vorige Anmeldung per Mail. Start der Veranstaltung ist 14:00 Uhr und dauern soll sie bis 15:15 Uhr.