Produkt

Mimimi, Paintbucket, ESL und G2 Esports für Game Awards nominiert

Gleich zwei deutsche Entwickler dürfen sich in diesem Jahr Hoffnung auf einen Game Award in einer der 24 Spiele-Kategorien machen. Bei den sechs E-Sport-Kategorien sind außerdem die IEM Katowice von ESL Gaming und das Team G2 Esports nominiert.

18.11.2020 23:04 • von Stephan Steininger

Das Rennen um die diesjährigen Game Awards geht in die heiße Phase. So gab das Organisationsteam um Produzent und Show-Host Geoff Keighley jetzt die Nominierten in den insgesamt 24 Spiele- und sechs E-Sport-Kategorien bekannt. Mit der Bekanntgabe beginnt auch das Voting für die jeweils fünf Nominierten pro Kategorie.

Die Hauptkategorie, das Spiel des Jahres, ist mit einer Ausnahme fest in Hand von Triple-A-Produktionen. Es ist zudem die einzige Kategorie, in der insgesamt sechs Spiele zur Auswahl stehen. Neben "Doom Eternal" (Id Software/Bethesda), "Final Fantasy VII Remake" (Square Enix), "Ghost of Tsushima" (Sucker Punch/Sony Interactive Entertaiment), "Animal Crossing: New Horizons" (Nintendo) und "The Last of Us Part II" (Naughty Dog) hat es auch der US-amerikanische Independent Publisher Supergiant Games mit "Hades" unter die Nominierten geschafft. "Hades" ist auch sonst die größte Überraschung, ist das Spiel doch auch in Kategorien wie "Best Indie"; "Best Game Direction", "Best Narrative", "Best Art Direction", "Best Score and Music" sowie "Best Action" nominiert.

Ungewöhnlich ist, dass in diesem Jahr gleich mehrere deutsche Firmen auf einen Game Award hoffen können. So ist das Berliner Studio Paintbucket Games mit "Through the Darkest of Times" in der Kategorie "Games for Impact" nominiert. Und das Münchner Studio Mimimi Games ist mit "Desperados III" in der Kategorie "Best Sim/Strategy" nominiert. Koch Media kann zumindest indirekt auf einen Game Award hoffen, da auch "Wasteland 3" in der Kategorie "Best Role Playing" nominiert ist, das Deep Silver mit InXile co-produzierte.

Last not least finden sich auch bei den sechs E-Sport-Kategorien deutsche Teilnehmer. So tritt die IEM Katowice 2020 von ESL Gaming in der Kategorie "Best E-Sport Event" gegen "Blast Premier: Spring 2020", die "Call of Duty League Championship 2020, die "League of Legends World Championship 2020" und "Overwatch League Grand Finals 2020" an. Bei den E-Sport-Teams geht wiederum das von Jens Hilgers mit gegründete und in Berlin ansässige G2 E-Sports in die Abstimmung. Zur Wahl steht das "League of Legens"-Team von G2 Esports. Es tritt gegen das "LoL"-Squad von Damwon Games, das "CoD"-Team von Dallas Empire, das "Dota2"-Team von Team Secret sowie San Francisco Shock an, die an der Overwatch League teilnehmen.

Die Game Awards zählen zu den international meist beachteten Spieleauszeichnungen. Während der Live-Streaming-Show nutzen zahlreiche Firmen die globale Aufmerksamkeit, um Neuankündigungen zu enthüllen. Die Game Awards finden in diesem Jahr am 10. Dezember statt.