Games

Games Lift Inkubator: Ersten fünf Teams zeigen ihre Spiele

Am 8. Dezember endet der erste von Gamecity Hamburg ins Leben gerufene Games Lift Inkubator. In der Abschlussveranstaltung des Förderprogramms zeigen die fünf teilnehmenden Teams ihre Projekte.

12.11.2020 15:20 • von Nadine Seibold
Die Teams des Games Lift hatten drei Monate Zeit an ihren Projekten zu feilen. (Bild: Gamecity Hamburg)

Am 7. September fiel der Startschuss für die Teilnahme der ersten fünf Hamburger Teams des in diesem Jahr installierten Games Lift Inkubators. Am 8. Dezember geht das Debüt des Coaching-Programms nun in einer virtuellen Abschlussveranstaltung von 18:00 bis 20:30 Uhr zu Ende.

Gesammelt zeigen dort die Spieleentwickler, welche Früchte das Programm für ihre Projekte getragen hat. Die Anmeldung ist über Eventbrite ab sofort ohne Teilnahmekosten möglich. Die Veranstaltung wird live aus dem Hamburger designxport übertragen.

Drei Monate intensiver Workshops und Coachings liegen hinter Julia Reberg, Team Crumbling, OneManOnMars, Curvature Games und Impawsible Games. Neben einer "Anschubfinanzierung" von jeweils 15.000 Euro erhielten die fünf ausgewählten Teams während des Inkubator-Zeitraums auch Zugang zu Arbeitsplätzen in einem Co-Working-Space.

Die fünf Projekte und Teams des 1. Games Lift Batches:?

- "Alchymia" von Julia Reberg

- "Crumbling" von Team Crumbling

- "Leif's Adventure: Netherworld Hero" von OneManOnMars

- "Luna Park" von Curvature Games

- "Ninja Brigade" von Impawsible Games

Über 30 internationale Coaches und Expertinnen standen ihnen bei der Umsetzung ihrer Projekte zur Seite.

Der Inkubator ist dieses Jahr von Gamecity Hamhurg ins Leben gerufen worden. Pro Jahr stellt die Hansestadt mit dem Programm bis 2023 sage und schreibe 120.000 Euro zur Verfügung. Im Gegenzug müssen die Teilnehmer keinerlei Unternehmensanteile abgeben

Davon profitieren künftig Nachwuchs-Entwicklerteams, Studierende, Gründer, Start Ups und kleine bis mittelständische Unternehmen, die bei der Ausarbeitung von Konzepten und Demos für digitale Spiele von Gamecity Hamburg unterstützt werden.