Unternehmen

Erste reine E-Sport Einrichtung Schleswig-Holsteins eröffnet

Das neue regionale E-Sport-Zentrum des Vereins eSport Nord e.V. hat am 23. Oktober in Flensburg den Betrieb aufgenommen. Zahlreiche Gäste aus Politik und Medien waren vor Ort.

26.10.2020 10:39 • von

Die erste reine E-Sport Einrichtung Schleswig-Holsteins des eSports Nord e in Flensburg feierte am 23. Oktober seine Eröffnung. Bei der Eröffnung ließen sich nicht nur interessierte Gamer blicken, sondern auch Gäste von der Presse und aus der Politik, sowie Partner aus der Wirtschaft und Bildungswesen waren geladen. Fabian Bornemann, Vorsitzender des Vereins eröffnete das Vereinsheim und Leistungszentrum: "Wir freuen uns, dass Ihr und Sie so zahlreich erschienen seid. Nach vielen Monaten der Arbeiten in Eigenregie können wir nun endlich sagen, dass wir fertig sind und das Vereinsheim in Betrieb nehmen können. In den kommenden Wochen werden wir die letzten Kleinigkeiten erledigen und das Vereinsheim noch wohnlicher gestalten." Auch der Stadtpräsident Flensburgs Hannes Fuhrig sagte ein paar Worte zur Eröffnung, aber auch Schleswig-Holsteins Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack und der Partner des Vereins Oliver Densch richteten ihre Grußworte in digitaler Form an die E-Sport Einrichtung.

Das Vereinsheim verfügt über zwei voll ausgestattete Trainingsräume, einen Streamingraum, eigene Serverstrukturen, einen Glasfaseranschluss, einen Präsentationsraum, Büroräumlichkeiten sowie eine Küche und sanitäre Anlagen. Interessierte an Veranstaltungen oder auch Rundgänge durch das Vereinsheim sind eingeladen, den Verein vorab zu kontaktieren und so einen Termin zu vereinbaren. Mirco Detjens, ein Gründungsmitglied des Vereins, schaut freudig in die Zukunft: "Es ist schön das Ergebnis zu sehen, nach den unzähligen Stunden, die von den Vereinsmitgliedern investiert wurden. Jetzt heißt es dem Vereinsheim Leben einzuhauchen. Das Vereinsheim versteht sich als Gemeinschaftsprojekt, sodass jedes Mitglied die Chance hat sich hier in kleineren und größeren Projekten mit einzubringen. Darauf freue ich mich besonders."