Produkt

"Eurydike" mit B3 Ben Award als Beste VR/AR/MR Experience gewürdigt

Unter dem Leitthema Truths wurde am 9.10.2020 der B3 BEN Award im Zuge der B3 Biennale des bewegten Bildes an sieben internationale Künstler verliehen. Das Mixed-Reality-Erlebnis "Eurydike" zählt zu den Gewinnern.

15.10.2020 11:56 • von

Im Rahmen der B3 Biennale des bewegten Bildes 2020 konnte "Eurydike" Matuszczadie Jury von sich überzeugen und nimmt die Auszeichnung B3 Ben als Beste VR/AR/MR Experience mit nach Hause. Evelyn Hribersek hybrides Gesamtkunstwerk wurde als "vor dem Puls der Zeit"

Unter dem Leitthema Truths wurde am 9.10.2020 der B3 BEN Award an sieben internationale Künstler verliehen, die sich besonders innovativ mit neuen Erzähltechniken auseinandersetzen und sich dem "Hinterfragen von präsentierten und angenommenen Wahrheiten widmen."

"Eurydike" stellt sich der Genderdebatte unter der Thematik von Gamergate und #MeToo und hinterfragt so die Rolle der Frau in der Hightech-Gesellschaft.

"Evelyn Hriber?ek gelingt es, verschiedene Medien virtuos zu kombinieren und virtuelle Welten zu schaffen, in denen man sich verlieren kann und in denen man zum Nachdenken und Reflektieren anregt ", so das Jury-Fazit. "Wir lernen über uns selbst und unsere Ängste. 'Eurydike' ist ein meisterhaftes Kunstwerk, geschaffen von einem der kreativsten Künstler auf diesem Gebiet".

Insgesamt wurden sieben internationale Künstler gewürdigt. Zu den weiteren Preisträgern zählen unter anderem auch US-Schauspieler William Dafoe.

Die B3 Biennale widmet sich seit 2013 dem genreübergreifenden Diskurs über Trends und Entwicklungen des bewegten Bildes in den Themenfeldern Film, Kunst, Games und XR/VR. Veranstaltet wird das Event von der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG). Träger ist das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK), zu den strategischen Partner zählen unter anderem die Frankfurter Buchmesse.