Games

Play - Creative Gaming Festival findet als hybride Veranstaltung statt

Sowohl digital als auch analog findet in diesem Jahr das Play - Creative Gaming Festival vom 4. bis 8. November statt.

02.10.2020 11:09 • von

Diversität in Spielen, Barrierefreiheit und Zugänge sowie die Grenzen des guten Geschmacks - das sind die Pfeiler des diesjährigen Play - Creative Gaming Festivals. Vom 4. bis 8. November findet Play 20 als hybride und kostenlose Veranstaltung statt. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wo endet ein Spiel, wo beginnt die reale Welt? Welche Grenzziehungen sind für digitale Spiele unvermeidbar, welche gehören endlich abgeschafft?

»Schon vor der Corona-Krise stand das Thema für die diesjährige Ausgabe fest und wurde plötzlich auch für uns sehr konkret. Wir mussten selbst Grenzen überwinden und haben uns entschlossen, eine hybride Festivaledition durchzuführen mit ausgewählten physischen Angeboten vor Ort und einem umfangreichen Onlineprogramm, an dem die Festivalbesucher fünf Tage lang von zu Hause aus mit Computer, Tablet oder Smartphone über verschiedene Kanäle teilnehmen können«, sagt Christiane Schwinge aus dem Play-Leitungsteam.

Das Fundus Theater/Theatre of Research in Hamburg fungiert als Produktionsstandort, Sendezentrale und Festivalhub. Von hier aus werden Diskussionen und Vorträge vorab aufgezeichnet oder aber auch live auf YouTube gestreamt. Moderiert wird das Programm von Bloggerin OddNina und Podcaster Manuel Fritsch (Insert Moin). Altbekannte Programme wie das Live-Programm inklusive Eröffnung und Preisverleihung, die Play Couch mit Moderator Christian Schiffer, die Speakers' Corner, das Labor und die kuratierte Ausstellung mit etwa 20 Games zum Thema "Grenzen" gibt es auch in diesem Jahr wieder, jedoch überwiegend online. Für Festival-Feeling sorgt die speziell auf Play20 angepasste interaktive Variante des A Maze./Space, eine für das diesjährige A Maze. Festival in Berlin entwickelte digitale Plattform.

Physische Angebote wird es in Form einer Ausstellung im Hamburger designxport geben. Hier werden die insgesamt sechs für die diesjährigen Creative Gaming Awards nominierten Spiele präsentiert. Die Preisverleihung davon findet am 7. November statt.Des Weiteren werden während der Festivalzeit auch an Hamburger Schulen Workshops zum Thema stattfinden, deren Ergebnisse die teilnehmenden Gruppen dann in der virtuellen Speakers' Corner des Festivals präsentieren.