Unternehmen

paysafecard wird Hauptpartner von NEO

NEO und paysafecard gehen zum Start der "FIFA" Esports-Saison 2020/2021 eine neue Partnerschaft ein.

28.09.2020 12:29 • von

Zum Start der "FIFA" Esports-Saison 2020/2021 gehen paysafecard und das E-Sport-Team NEO eine neue Partnerschaft ein. Der Zahlungsanbieter wird zum Main-Partner der Mannschaft.

Im Rahmen der Vereinbarung wird paysafecard durch eine exklusive In-Game-Integration, online und offline sowie durch gemeinsame Social Media Aktivierung auf Twitch und YouTube sichtbar gemacht. Die Kooperation wurde von der Sportmarketing-Agentur Weirather Wentzel & Partner (WWP Group) in die Wege geleitet.

"Die Verbindung von paysafecard zu Esports ist seit der Gründung unseres Unternehmens vor 20 Jahren in unserer DNA verankert", meint Konstantinos Maragkakis, Esports-Sprecher von paysafecard. "Es ist unser Anliegen, Gaming-Enthusiasten eine eCash-Zahlungslösung für die Welt der Online-Unterhaltung zu bieten, die so sicher und einfach ist wie Bargeld. Wir wollen der Esports-Community unvergessliche, einzigartige Erlebnisse bieten. Unsere Partnerschaft mit NEO, einem so jungen und ehrgeizigen Team, ist ein wesentlicher Teil unserer Strategie, und in diesem Fall wird uns die Markenplatzierung im Spiel dabei helfen, noch mehr mit unseren Kunden in Kontakt zu treten und unser Engagement im Esport zu demonstrieren."

NEO-Manager Dan Woods, freut sich auf die Partnerschaft: "Zu Beginn der neuen Saison nun auch endlich unseren Main-Partner präsentieren zu können, erfüllt uns mit großer Freude! Die Gespräche mit den Verantwortlichen von paysafecard waren von Beginn an sehr zielführend und direkt - ich kann mich persönlich an keine Partnerschaft erinnern, die so schnell umgesetzt wurde wie diese. Natürlich bedeutet das auch einen enormen Vertrauensvorschuss seitens paysafecard, welchen wir unbedingt zurückzahlen wollen. Die Zusammenarbeit wird insbesondere im digitalen Raum für Furore sorgen, da bin ich sicher. paysafecard ist Esports-erfahren was die Gespräche über Content, Aktivierungen und co. stets extrem kreativ macht. Wir für unseren Teil wollen mit dem neuen Line-Up eine sportlich sehr gute Saison spielen und unsere Community auf Social Media mit hochwertigem Content füttern. Ich bin mir sicher, dass mit solch einem Team und solch einem Partner die neue Spielzeit viel Gutes für uns bereithalten wird!

Bastian Kroll, Geschäftsführer der WWP-Deutschland fügt hinzu: "In-Game Placement einer Marke, welche durch ihre Produkte den Zahlungsverkehr für In-Game Käufe vereinfacht - damit sind paysafecard und NEO aus unserer Sicht der perfekte Fit. Wir haben in der gesamten WWP-Group in den vergangenen zwei Jahren das Thema Esports unter anderen mit Experten wie Ramón Reber forciert und ausgebaut. In der Corona-Krise zeigt sich, welche Chancen dieser neue Markt für Partnerschaften bietet: Flexibilität und Krisenfestigkeit machen Esports zu der Sportart der Zukunft."