Unternehmen

Amazon startet Cloud-Gaming-Service Luna

Konkurrenz für Google Stadia, Shadow und den Game Pass: Amazon startet mit seinem neuen Cloud-Gaming-Dienst in den Early Access.

25.09.2020 11:53 • von

Der amerikanische Konzern erweitert sein Entertainment-Angebot nun auch um Videogames. Amazon Luna heißt der Cloud-Gaming-Service von Amazon, der vergleichbar mit Prime für Filme und Fernsehserien ist. In den USA ist der Dienste bereits in die Early-Access-Phase gestartet, ein Starttermin für Europa ist noch nicht bekannt.

Für 5,99 Dollar im Monat erhalten Nutzer von Amazon Luna Zugriff auf eine stetig wachsende Videospielbibliothek und können diese Spiele von sämtlichen Endgeräten aus spielen, also ob PC, Mac, Fire TV und über iPhone und iPad. Man kann zeitgleich von zwei Geräten aus zugreifen. Im aktuellen Early-Access sind bereits unter anderem Games wie "Resident Evil 7", "Control", "A Plague Tale: Innocence" sowie "Yooka-Laylee" und "Brothers: A Tale of Two Sons" spielbar.

Ebenso wie es bei Amazon Prime dazu kaufbare Kanäle gibt, wie beispielsweise RTL Crime, wird es auch in Luna diverse Channel geben. Angekündigt ist bereits ein Ubisoft-Channel, wo das Portfolio des Publishers gesammelt erhältlich sein wird. Wie viel die Kosten hier betragen, ist noch nicht bekannt.

Vergleichbar mit Google Stadia bringt Amazon für seinen Cloud-Service auch einen speziellen Bluetooth-Controller heraus, der in Amerika zur Zeit für 49,99 Dollar erhältlich ist.

Natürlich macht Amazon auch Nutzen von seinem Tochterunternehmen Twitch. So werden Nutzer automatische zwischen Twitch und Luna wechseln können.