Unternehmen

Programm der Code Week BW steht

Die Code Week startet am 10. Oktober um zehn Uhr. Alle Interessenten können sich auf der Webseite für den Event anmelden.

21.09.2020 13:01 • von
- (Bild: Code Week BW 2020)

Der Start der Code Week Baden-Württemberg am 10. Oktober nähert sich. Das Programm steht bereits fest, Anmeldungen werden angenommen.

"Die Code Week ist etwas ganz Einzigartiges", so Schirmfrau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg. "Sie ist eine hervorragende Möglichkeit, Menschen aller Altersgruppen für die Bedeutung digitaler Kompetenzen zu sensibilisieren und insbesondere Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, wie viel Spaß Programmieren machen kann," so die Ministerin. "Die vergangenen Monate haben uns nachhaltig gezeigt, wie wichtig digitale Kompetenzen und Online-Angebote sind, um unseren Alltag in Schule, Beruf und Freizeit erfolgreich gestalten zu können. Daher freue ich mich besonders, dass im Oktober 2020 erstmals auch eine Code Week in vielen Städten Baden-Württembergs stattfindet. Mein herzlicher Dank gilt der Initiative Tinkertank, die mit großem Engagement das umfangreiche Veranstaltungsprogramm koordiniert, sowie der Vector Stiftung, die die vielfältigen Online- und sonstigen Aktivitäten großzügig finanziell unterstützt."

"Digitale Skills werden immer wichtiger. Nicht nur im Privatleben, sondern auch in der Schule und im Büro", fügt Edith Wolf von der Vector Stiftung hinzu. "Coding ist eine der wichtigen "Fremdsprachen" der Zukunft. Wenn Baden-Württemberg Innovation Leader sein will, brauchen wir mehr Jugendliche, die auch diese "Fremdsprache" fließend beherrschen. Uns ist das Ausprobieren wichtig, denn es rückt das Verstehen und den Bezug zum Alltag in den Mittelpunkt."

Eröffnet wird die Code Week in Deutschland am 10. Oktober 2020 um zehn Uhr mit einem gemeinsamen virtuellen Kick-Off aller regionalen Code Week-Chapter - neben Baden-Württemberg auch Hamburg sowie die ebenfalls 2020 neu etablierten Regio-Hubs Bonn-Rhein-Sieg, Berlin und Jena. Die Veranstaltung wird online zu sehen sein.