Produkt

Sony verneint Drosselung der PS5-Produktion

Die Produktionszahl der PS5 bleibt unverändert, so Sony.

15.09.2020 12:16 • von

Update:

Gegenüber Gamesindustrybiz verneinte Sony Interactive den Report von Bloomberg. Die Produktion der PS5 sei nicht verringert worden, so das offizielle Statement.

Ursprüngliche Meldung:

Sony mindert seine PS5-Produktion um rund vier Millionen Einheiten. Grund dafür sei ein fehlerhafter neuer Chip der Konsole, so ein Report von Bloomberg.

Damit sitzt die PS5-Produktion für dieses Fiskaljahr bei 11 Millionen Konsolen, statt den geplanten 15 Millionen.

Für den 16. September kündigte Sony bereits einen PS5 Showcase an. Dieser findet ab 22 Uhr deutscher Zeit statt und dauert knapp 40 Minuten. Die Vermutung liegt nahe, dass der Plattformhersteller bei dem Event nun den Preis und das Veröffentlichungsdatum der Konsole bekannt gibt, nachdem Microsoft dasselbe bereits in der vergangenen Woche für die Xbox Series X tat.