Games

devcom digital conference 2020: Speaker-Programm nimmt Gestalt an

Dem Mammutprojekt devcom digital conference 2020 vom 17. bis 30. August haben sich viele internationale Speaker angeschlossen. Aus Deutschland mit dabei ist beispielsweise Wooga und Mimimi Games.

07.08.2020 11:00 • von
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: die devcom 2020 wird rein digital ausgetragen. (Bild: devcom)

Ein Zwei-Wochen-Programm an Talks, Keynotes und Panels gilt es für die Veranstalter der devcom 2020 zu füllen. Und wie es aussieht, wächst das Line-Up beständig. Über 100 Referenten sind bereits bestätigt, heute stellt die devcom digital conference weitere Speaker vor.

Unter den deutschen Vertretern ist Rebecca Harwick, Game und Narrative Designerin bei Wooga, auf dem Programmplan zu finden. Sie arbeitet derzeit an einem noch unangekündigten Projekt des Berliner Studios. Und auch Mimimi Games aus München und Vertreter der SAE-Institute werden Talks halten.

Ansonsten ist die Digitalausgabe der devcom 2020 vom 17. bis 30. August wie üblich sehr international aufgestellt.

Ticketbesitzer können dieses Jahr dem Talk von David Brevik, Präsident von Greybeard Games und Skystone Games, digital beiwohnen. Der ehemalige Präsident von Blizzard North spricht in einem Post Mortem über "Diablo 2".

Sybil Collas und Pierrik Haem werden in ihrem Firesid-Chat "Non Binary Tea - Fake Inclusivity and Blooming Community" ein brisantes Thema ansprechen. Collas ist vielen ein Begriff durch ihre Zusammenarbeit mit Ubisoft Bluebyte, Donstnod Entertainment und Monolith. Haem hat sich als Journalist und Game Designer einen Namen gemacht.

Ebenfalls in den Geschmack von Erfahrungswerten kommen Teilnehmer durch Senior Enviroment Artist bei Sony Santa Monica, Raul Aparicio. Seit seinem Karrierebeginn 2008 war er unter anderem an Titeln wie "God of War" beteiligt.

Weiteren Input bieten Fawzi Mesmar, der Head of Design bei D.I.C.E, der über Effective Prototyping" spricht, Shiew Yeu Lo, der Art Manager bei Pocket Gems und Matias Myllyrinne, CEO von Redhill Games. Über das Lgbtqia+-Visual Novel "Mission It's complicated" spricht hingegen Misha Velichansky von Schell Games.

Des weiteren werden Talks von Xolla, 11 bit studios, Lego Ventures, Digital Cybercherries, Red Kite und Sumo digital abgehalten. Der genaue Zeitplan wird in Kürze veröffentlicht.

Wer es nicht mehr erwarten kann, bis es am 17. August los geht: Bereits jetzt hat die devcom ein Programm am Laufen. Seit Juni läuft die wöchentliche "devcoms The Gamedev Show". Das ist der erste Ansatz, von devcom 365. Die Veranstalter möchten nämlich ein ganzjähriges Programm auf die Beine stellen.