Games

Intellivision Amico: Konsole ist auf April 2021 verschoben

Neben allerlei Neuankündigungen zur hauseigenen Konsole Amico bei der Intellivision Pressekonferenz, verkündet das Unternehmen auch dessen Verschiebung.

05.08.2020 20:45 • von
Hans Ippisch, President of European Operations Intellivision (Bild: Intellivision Entertainment)

Ganze 70 Minuten gewährte Intellivision Entertainment in seiner Pressekonferenz neue Einblicke auf die hauseigene Konsole Amico. Dabei stellte sich zunächst aber auch heraus, dass sich der Launch der Konsole "trotz intensiver Bemühungen" nun doch nicht am 10. Oktober diesen Jahres vollzieht, sondern auf den 15. April 2021 verschoben ist. Grund dafür ist die anhaltende globale Pandemie, von der auch die Produktion von Intellivision Entertainment nicht verschont zu bleiben scheint.

"Trotz beispielloser Herausforderungen sind die Leistungen und Fortschritte unseres internen Teams sowie unseres unglaublichen Netzwerks von Entwicklern und Partnern einfach erstaunlich", so Tallarico. "Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Lieferung eines Qualitätsprodukts. Wir sind weiterhin fest entschlossen, mit der Einführung von Intellivision Amico den Spielspaß zu den Familien zurückzubringen."

Das war aber bei weitem nicht alles, was Tommy Tallarico in der virtuellen Pressekonferenz zu verkünden hatte. Zu den bisher sechs bekannten Launch-Titeln präsentierte der Entwickler eine lange Liste neuer Amico-Spiele, darunter "Earthworm Jim 4" und "Rigid Force Redux Enhanced".

Außerdem sind Dank neuer Lizenzdeals noch weitere Spiele in Planung. Mit Mattel wird ein Rennspiel für die Intellivision-Konsole erscheinen, das auf dem Hot Wheels-Franchise basiert. Die "The OP"-Partnerschaft mit Usapoly bringt hingegen die Brettspiele "Telestrations" und "Blank Slate" auf dem Amico. Ergänzt wird das Spielesortiment von "Major League Baseball"," Evel Knievel" und "The American Cornhole League". Durch die Zusammenarbeit mit Sesame Workshop können sich Spieler in der Sesamstraße vergüngen.

"In Europa arbeiten über 100 Leute aus über zehn Nationen an 20 Amico-Spielen. Die außergewöhnliche Erfahrung der Entwickler, die Diversität kombiniert mit der einzigartigen Hardware des Amico wird eindrucksvolle Ergebnisse garantieren", fasst Ippisch die Entwicklungen zusammen.

Neben diesen Kooperationen zieht Intellivision ebenfalls die Einzelhandels- und Online-Retail-Partner GameStop, Amazon und Walmart.com an Land. Die neuen Spiele und Partnerschaften sollen nach Angaben des Unternehmens den Anspruch als Familien- und Multiplayer-Konsole, gerecht werden.