Unternehmen

Apple verzeichnet zweistelliges Wachstum im Juni-Quartal

Dank einer Steigerung von elf Prozent, verzeichnet Apple mit 59,7 Milliarden US-Dollar Umsatz ein Rekordquartal im Juni bei Produkten und Services. Der Gewinn pro Aktie stieg sogar um 18 Prozent an.

31.07.2020 12:37 • von

Apple vermeldet einen Umsatz von 59,7 Milliarden US-Dollar für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020, das am 27. Juni endete. Diese Zahl beinhaltet sowohl Produkt-Sales als auch die Apple-Services. Im selben Zeitraum im Jahr 2019 lag der Umsatz noch bei 53,8 Milliarden US-Dollar. Das bedeutet eine Steigerung von knapp 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Nicht-US-Anteil des Umsatzes betrug in Q3 60 Prozent. Den größten Einzel-Anteil stellte, nach Amerika (27 Milliarden US-Dollar) Europa mit 14,2 Milliarden US-Dollar.

Den größten Umsatz machte Apple mit dem Verkauf des iPhones. Hier belief sich der Nettoumsatz bei 26,4 Milliarden US-Dollar. Die zweitstärkste Kategorie sind die Apple-Services, die rund 13,2 Milliarden US-Dollar erwirtschafteten. Eine deutliche Steigerung von den 53,8 Milliarden im Vorjahr.

Apple-CFO Luca Maestri sieht die Performance von Apple im vergangen Quartal für einen "starken Beweis für die Fähigkeit von Apple, in schwierigen Zeiten innovativ und stark bei der Umsetzung zu sein." Laut Maestri hat Apple seinen Gewinn pro Aktie um 18 Prozent gesteigert. Der Aufsichtsrat hat nun eine Dividende von 0,82 US-Dollar pro Aktie beschlossen, welche am 13. August ausbezahlt wird. Weiterhin wurde ein operativer Cash-Flow von 16,3 Milliarden US-Dollar generiert; "ein Rekord für beide Kennzahlen für ein Juni-Quartal", so Maestri.

"Apples Rekordquartal im Juni wurde durch ein zweistelliges Wachstum sowohl bei Produkten und Services als auch in jeder unserer geographischen Regionen angetrieben", so Apple-CEO Tim Cook. "In unsicheren Zeiten ist diese Leistung ein Beleg für die wichtige Rolle, die unsere Produkte im Leben unserer Kunden spielen, und für die unermüdliche Innovationskraft von Apple. Dies ist ein herausfordernder Moment für unsere Gesellschaft. Von Apples neuer 100 Millionen US-Dollar-Initiative für Gerechtigkeit und Gleichheit aller Menschen bis hin zu der Verpflichtung, bis 2030 klimaneutral zu sein, leben wir nach dem Prinzip, dass alles was wir unternehmen, Chancen schaffen und die Welt besser hinterlassen sollte, als wir sie vorgefunden haben."