Personalien

Hans Ippisch wird Dozent an zwei römischen Akademien

Als Dozent an der Link Campus Universität und Vigamus Academy lehrt der europäische Intellivision-Geschäftsführer eine praktische Fallgeschichte anhand der Videospielmarke Intellivision.

31.07.2020 12:19 • von

Ab dem kommenden Wintersemster 2020/21 bekleidet der President of European Operations bei Intellivision, Hans Ippisch, noch eine weitere Aufgabe: Er wird Dozent des Business-Bereichs an der Link Campus Universität und der Vigamus Academy. Bei den beiden in Rom ansässigen Universitäten vermittelt er den Studenten seine Fachgebiete Publishing, Marketing, Sales und Distribution. Bei Intellivision verantwortet der Intellivision-Geschäftsführer alle europäischen Vertriebs- und Marketingaktivitäten, einschließlich der Produktion der Intellivision Amico-Spiele.

"Es ist eine große Ehre, ab Oktober als Dozent für die Link Campus University und die Vigamus Academy in Rom tätig werden zu können", betont Ippisch stolz. "Dass ich in meinem Kurs den Studenten anhand einer praktische Fallgeschichte einen exklusiven Einblick in die Wiederbelebung der legendären Videospielmarke Intellivision geben kann, freut mich besonders."

Ippisch selbst ist seit 1986 in der Spielebranche tätig, wo er als einer der ersten deutschen Entwickler Erfolge feierte. Sein Weg hin zum Dozenten und auch seine aktuelle Position bei Intellivision führte Ippisch vom freischaffenden Autor und CEO bei Computec Media über die Aktivität als Chefredakteur der PlayStation Zone, N-Zone, Sega Magazin und das Offizielle Xbox Magazin bis hin zum Herausgeber des Making Games Magazin und von GamesIndustry.biz Deutschland. Außerdem hat er als Geschäftsführer von Aruba Events die devcom mitbegründet.