Unternehmen

gamescom verkündet Leitthema und Partner

Der Fokus der Gaming-Messe soll in diesem Jahr auf der Bedeutung von Games und der Spielebranche für die Gesellschaft liegen. Im Fokus stehen außerdem die neue Konsolengeneration sowie Games in der Schule. Eine Reihe großer Unternehmen haben ihre Teilnahme an der digitalen gamescom bereits bestätigt.

15.07.2020 13:00 • von
- (Bild: Foto: Koelnmesse / gamescom)

"Spielend in die Zukunft" - so lautet das diesjährige Thema der gamescom vom 27. bis 30. August. Damit sollen die positiven Auswirkungen von Games sowie der Spielecommunity auf die Gesellschaft in den Mittelpunkt gestellt werden. Ein passendes Thema, wenn man bedenkt, wie Games Millionen von Menschen durch die Corona-Pandemie begleitet haben.

"In den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie haben Games weltweit Millionen Menschen Halt gegeben und Freunde bereitet, sie haben geholfen mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, auch wenn man nicht das Haus verlassen konnte", so Felix Falk, Geschäftsführer des game - Verband der deutschen Games-Branche. "Diese positive und zukunftsorientierte Haltung hat die Games-Branche und Community schon immer ausgezeichnet. Und so wird auch 2020 die gamescom wieder einen Ausblick geben, was morgen bei Millionen Spielerinnen und Spielern im Wohnzimmer steht, übermorgen auf den Bildschirmen zu sehen ist und in Zukunft unser aller Leben bereichert."

Zahlreiche Top-Unternehmen haben ihre Teilnahme an der ersten gänzlich digital ablaufenden gamescom bereits bestätigt. Darunter unter anderem Activision Blizzard, astragon, Bandai Namco, Bethesda, EA, ESL,Headup,Koch Media, Microsoft/Xbox, Sega, Ubisoft, Wargaming und Yager Development. Weitere Partnerschaften werden zurzeit noch immer abgeschlossen und auf gamescom.de bekannt gegeben.

"Dank der innovativen und mutigen Games-Branche und Games-Community, können wir mit der gamescom 2020 gemeinsam eines der größten Events der Welt selbst in diesen Zeiten veranstalten und damit neue Wege beschreiten", meint Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse. "Das zeigt sich auch jetzt wieder: Bereits kurz nach Kommunikation unseres Digital-Konzepts für die gamescom 2020 gab es viel Unterstützung seitens der Unternehmen, wie die lange Liste erster Partner eindrucksvoll zeigt. Zahlreiche weitere Partner werden noch folgen. Die Millionen Fans weltweit können sich jetzt umso mehr auf eine erlebnisreiche gamescom 2020 freuen."

Neben dem Leitthema werden außerdem zwei Trends bei der gamescom in den Mittelpunkt gerückt: "Games machen Schule" und "Neue Konsolengeneration". Das Thema neue Hardware, angeführt von Xbox und PlayStation mit der Xbox Series X und der PS5, ist natürlich in aller Munde. Nachdem die E3 in diesem Jahr aufgrund des Coronavirus ausfallen musste, bietet die gamescom nun die beste Möglichkeit für die Plattformhersteller, neues über ihre neuen Konsolen bekannt zu geben, die bereits Ende des Jahres erscheinen sollen.Bei "Games machen Schule" liegt der Fokus indes verstärkt auf Serious Games und auf der Einbindung von Games in die schulische Bildung. Auf dem gamescom congress wird es deshalb einige Best-Practice-Beispiele geben sowie Möglichkeit für Austausch mit Pädagogen.