Personalien

Games Bavaria Munich bestätigt Vorstand

Die Vorstandsmitglieder Benjamin Zuckerer und Hendrik Lesser, sowie Vorsitzender Johannes Roth wurden einstimmig erneut ins Amt gewählt.

08.07.2020 15:58 • von

Der Vorstand des Games Bavaria Munich e.V bleibt in bekannter Form erhalten. Der Verband hat im Zuge seines fünfjährigen Bestehens Vorstandswahlen durchgeführt. Der bisherige Vorstand, bestehend aus Johannes Roth (Geschäftsführer Mimimi Games) als Vorstandsvorsitzenden sowie Benjamin Zuckerer (Geschäftsführer CipSoft) und Hendrik Lesser (Geschäftsführer remote control productions) als Vorstandsmitglieder, wurde erneut und einstimmig ins Amt berufen.

"Vor 5 Jahren haben wir den Games Bavaria Munich gegründet, um der schnell wachsenden Games-Branche in Bayern eine gemeinsame Stimme zu geben", meint Roth. "Seitdem haben wir bereits viel erreicht und freuen uns sehr darüber, dass wir eine starke Gemeinschaft formen konnten und ein wichtiges Forum für den Austausch mit Politik und Gesellschaft geschaffen haben."

"Unser Motto zur Gründung des Vereins war: Gemeinsam haben wir eine Stimme ? Gemeinsam können wir viel erreichen. Das leben wir bis heute und blicken auf fünf Jahre erfolgreicher Verbandsarbeit im GBM und auf über 15 Jahre des Engagements einzelner Verbandsmitglieder zurück. Wir konnten für die branchengerechte Ausrichtung des bayerischen Förderprogramms kämpfen, waren immer proaktiver Ansprechpartner für die Politik und haben die bayerische Branche und diese in der Welt vernetzt", so Hendrik Lesser.

"Es ist toll, dass die Mitglieder ihr Vertrauen in die Vereinsführung und ihre Arbeit so eindeutig bestätigt haben", führt Zuckerer aus. "Auch mit Blick auf die Zukunft steht fest: Es gibt noch viel zu erreichen für die Gamesbranche in Bayern. Wir freuen uns, zusammen mit der gesamten Branche die kommenden Herausforderungen anzugehen und Games weiter als wichtige kulturelle, politische und gesellschaftliche Größe im Freistaat zu verankern."