Unternehmen

YooZoo Games gibt Pläne für die Zukunft preis

Anlässlich des elften Firmenjubiläums wirft YooZoo einen Blick auf seine erfolgreiche Vergangenheit und wagt sich an neue Gebiete, wie beispielsweise VR und E-Sport.

23.06.2020 14:59 • von

2009 gründete Lin Qi in Shanghai YooZoo Games. In diesen elf Jahren hat sich das Unternehmen zu einem Spieleentwickler und Publisher entwickelt, das seit seiner Gründung über 40 Spiele auf verschiedenen Plattformen veröffentlichte. Zu seinem elften Geburtstag gewährt das Unternehmen einen Einblick auf die vergangenen Jahre.

Neben seiner fortschreitenden Arbeiten im VR-Bereich und an den kommenden Mobile-Titeln "Doomcar", "Heaven's Fury" und dem neuesten Kapitel des Browserspiels "Leage of Angels", wird die Spielelokalisierung und das regionale Publishing des Unternehmens auch durch die Akquirierung Bigpoints in Deutschland unterstützt.

In naher Zukunft sind auch weitere Titel wie "Infinity Kingdom"und "League of Valhalla" zu erwarten. Beide Titel erscheinen bereits in den kommenden Wochen und Monaten. Zusätzlich ist YooZoo bestrebt E-Sport-Wettbewerbe zu organisieren und Cloud-Gaming-Partnerschaften abzuschließen.

Durch die globale IP-Strategie YooZoos ist der Konzern nicht nur in China ein Begriff. So ist das Unternehmen nicht nur in App Annies' "Top 20 Chinese Publishers in Oversea Markets" gelistet, Facebook und KPMG erklärte den Publisher auch als einen der Top 50 führenden chinesischen Marken. Weiterhin listete App Annie dieses Jahr "Saint Seiya Awakening: Knights of the Zodiac" als Nummer eins RPG in Frankreich und in den Top zehn in 20 anderen Ländern. Weltweit ist es sogar als eines der "Breakout Games of 2019 für iOS und Google Play" aufgenommen. Auch in Indien und Japan gilt YooZoo als angesehener Publisher, wie beispielsweise die Platzierung 25 in der Kategorie bester regionaler Publisher Japans im Sensor Tower zeigt.

Vergangenen Jahres veröffentlichte YooZoo den Browser-Titel "Game of Thrones Winter is Coming" mit der bislang größten offiziellen Lizenz von Warner Bros. Interactive Entertainment und HBO.

Darüber hinaus hat YooZoo in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt mehr als 40.000 Mahlzeiten an die "ShareTheMeal"-Kampagne und 240.000 Einheiten an medizinischer Ausrüstung gespendet. Darunter zur Bekämpfung der weiterhin grassierenden Corona-Pandemie. Darüber hinaus stellte es Erziehungseinrichtungen in ganz Asien Laptops und Lernmaterialien im Wert von einer halben Million Dollar zur Verfügung.