Games

Covid-19: Die BlizzCon 2020 ist abgesagt

Die BlizzCon 2020 wird aufgrund der weiterhin unklaren Situation im Herbst nicht stattfinden. Blizzard Entertainment gibt jedoch Hinweise auf ein digitales Event Anfang nächsten Jahres.

27.05.2020 11:16 • von
Normalerweise ist die BlizzCon ein ausverkauftes Event. Dieses Jahr wird jedoch auch diese Veranstaltung - wie so viele - nicht stattfinden. (Bild: Blizzard Entertainment)

Vor etwa einem Monat war es Blizzard Entertainment noch "zu früh", seinen jährlichen Gaming Kongress im Herbst abzusagen, heute ist es Gewissheit: Die BlizzCon 2020 wird aufgrund der Vocid-19-Pandemie nicht stattfinden.

"Wir sind zutiefst enttäuscht über diese Entscheidung und stellen uns vor, das viele das Gleiche empfinden", bedauert Saralyn Smith, Executive Producer der Blizzon, die Entscheidung in einem Blogeintrag.

Da kein Ende der Pandemie in Sicht ist, entschied Blizzard schließlich, die diesjährige Veranstaltung ins Jahr 2021 zu verschieben und erwägt auch eine digitale Option. Da die BlizzCon ein fest etabliertes Ereignis im E-Sport ist, sucht Blizzard außerdem Alternativen, um den Wettbewerb, der normalerweise auf der Messe stattfindet, auf anderer Ebene zu unterstützen.

"Ich liebe die BlizzCon aufrichtig, und ich weiß, dass dies von allen bei Blizzard so empfunden wird. Wir werden es schmerzlich vermissen, mit so vielen von Ihnen auf der Convention in Kontakt zu treten und in diesem Herbst 'unsere Geek-Batterien wieder aufzuladen'", so Smith weiter.