Unternehmen

Kalypso: Deutsches Studio Claymore Game Studios offiziell gegründet

Endlich ist es raus: Claymore Game Studios heißt Kalypsos drittes deutsches Entwicklerstudio. Seiner Hauptaufgabe, die Entwicklung eines neuen"Commandos", geht das interne Studio bereits nach.

02.04.2020 12:12 • von Nadine Seibold

Seit heute zählt die Kalypso Media Gruppe ein weiteres internes Entwicklerstudio zur ihrem Eigen. Das nunmehr dritte deutsche Studio von Kalypso nennt sich Claymore Game Studios und hat seinen Sitz in Darmstadt. Benannt ist es nach der Kommando-Mission britischen Streitkräfte im zweiten Weltkrieg: Operation Claymore.

Mit voller Angriffslust macht sich Claymore Game Studios auch gleich an die Arbeit. Wie bereits im Dezember angekündigt, konzentriert sich ein Kernteam von Entwicklern unter der Leitung von Studio Director Jürgen Reußwig in der ersten Zeit explizit auf die Arbeit an einem neuen Teil der Marke "Commandos". Seit letztem Jahr gehören alle Rechte an den Titeln der Pyro Studios, die für "Commandos" verantwortlich sind, zum Portfolio der Kalypso Media Group.

Das Studio steht aber natürlich erst am Anfang und möchte "erheblich" größer werden. Deshalb ist Kalypso Media auf der Suche nach weiteren Entwicklern, die an der Strategiereihe "Commandos" arbeiten werden. Vor allem Kandidaten mit Erfahrung im Bereich Level- und Missiondesign werden gesucht. Aber auch UI-/UX-, VFX-Artists, Animationsspezialisten und 3D-Generalisten, die idealerweise mit der Unreal Engine vertraut sind. Bewerbungen können über die Job-Sektion der Kalypso-Webseite eingereicht werden.

Kalypso Media ist ein unabhängiger Publisher, Entwickler und Vermarkter von interaktiver Unterhaltungs-Software mit 100 Angestellten an acht Standorten in Deutschland, England und den USA. Neben Glaymore Game Studios gehören auch Realmforge Studios mit Sitz in München und Gaming Minds Studios aus Gütersloh zu den internen Studios von Kalypso.