Games

Globaler Videospielmarkt knackt 100 Milliarden-Dollar-Marke

Die 25 Unternehmen mit dem größten Videospielumsatz machen 80 Prozent des gesamten Marktes aus. 2018 erreichten sie gemeinsam einen neuen Meilenstein und erwirtschafteten über 107 Milliarden US-Dollar.

24.04.2019 13:16 • von

Die Umsatzzahlen im globalen Videospielmarkt steigen stetig an. Das belegen auch die Zahlen von Newzoos jährlichem Ranking. Die 25 größten öffentlichen Unternehmen erwirtschafteten 2018 gemeinsam über 107 Milliarden US-Dollar, umgerechnet etwa 95 Milliarden Euro (nach aktuellen Kurs) und erreichten damit einen neuen Meilenstein für die gesamte Wirtschaft. Diese 25 Firmen machen 80 Prozent des gesamten weltweiten Videospielmarktes aus, der sich auf etwa 134,9 Milliarden US-Dollar oder 120 Milliarden Euro beläuft.

Den Spitzenplatz der Liste belegt weiterhin und damit zum sechsten Mal in Folge Tencent mit einem Umsatz von 17,6 Milliarden Euro. Die Firma alleine ist für 15 Prozent des gesamten Marktes verantwortlich. Nummer zwei und drei im Ranking geht an Sony (12,7 Milliarden Euro) und Microsoft (8,7), dicht gefolgt von Apple (8,5) auf der vier. Das größte Umsatzplus im Jahresvergleich verzeichnete Sony mit einer Steigerung von etwa 41 Prozent. Nintendos Umsatz wuchs ebenfalls ordentlich. 3,8 Milliarden Euro generierte der Publisher im letzten Jahr, eine Steigerung von über 36 Prozent von den 2,9 Milliarden 2017. Bei Microsoft ist ein Plus von 32 Prozent im Jahresvergleich zu sehen.

Auffällig ist außerdem auch der solide Umsatz durch Konsolen. Während der Mobile-Anteil am Gesamtumsatz der 25 Firmen von 46 auf 45 Prozent gefallen ist, stieg der Umsatzanteil von Konsolen von 34 auf 38 an. Bei fünf der zehn Spitzenunternehmen machte dieser sogar einen Großteil des Einkommens im Videospielbereich aus.

Die komplette Liste im Überblick gibt es bei Newzoo.