Games

Kündigungen bei Capcom und Mobile-Markt in MENA

Entlassungen bei Capcom Vancouver, der Mobile-Games-Publisher Tamatem will mit Investoren-Geldern den Mobile-Markt in der MENA-Region angreifen und Gamevil USA und Com2us fusionieren in den USA. Die internationalen News des Tages.

06.02.2018 16:09 • von Daniel Raumer

Entlassungen bei Capcom Vancouver. Laut einem Bericht von "Kotaku", der sich auf diverses Social-Media-Postings beruft, wird die Belegschaft des Studios um ein Drittel verkleinert. 50 der 250 Mitarbeiter müssen demnach gehen. Das Team arbeitet an der "Dead Rising"-Serie. | Quelle: kotaku.com

Der Mobile-Games-Publisher Tamatem nimmt 2,5 Millionen Dollar von Invesmentfirmen ein, um Mobile-Games für die MENA-Region lokalizieren. Das Unternehmen sitzt in Jordanien. | Quelle: tamatem.co

Gamevil USA und Com2us fusionieren in den USA zu Gamevil Com2US USA, Inc.. Gamevil hatte Com2us 2013 übernommen. Mit der formalen Zusammenführung der US-Niederlassungen wird die Fusion der beiden koreanischen Firmen weiter fortgeführt. Quelle: gamevil.com

In Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.