Unternehmen

Neue Verantwortlichkeiten in der Busch Group

Nachdem der Kölner Verleger Timo Busch seine Münchener Aktivitäten bereits im letzten Jahr erfolgreich restrukturiert und die Marken "Blickpunkt:Film", "GamesMarkt", "MusikWoche" und "mediabiz" in eigenständige Gesellschaften ausgegliedert hat, wurden jetzt eine Reihe von weiteren Personalentscheidungen bei der Busch Group und ihren Tochterfirmen getroffen.

21.03.2017 10:20 • von Jochen Müller

Nachdem der Kölner Verleger Timo Busch seine Münchener Aktivitäten bereits im letzten Jahr erfolgreich restrukturiert und die Marken "Blickpunkt:Film", "GamesMarkt", "MusikWoche" und "mediabiz" in eigenständige Gesellschaften ausgegliedert hat, wurden jetzt eine Reihe von weiteren Personalentscheidungen bei der Busch Group und ihren Tochterfirmen getroffen.

Danach wird Susanne Hübner, bisher Director Marketing & Sales, neben Verleger und Chief Executive Officer (CEO) Timo Busch in den Vorstand der Busch Group berufen. Dort übernimmt sie als Chief Operations Officer (COO) die Verantwortung für das operative Geschäft sowie interimsweise als Managing Director die Gesamtverantwortung für die Marke MusikWoche und gemeinsam mit dem neu zum Chefredakteur berufenen Stephan Steininger für die Marke GamesMarkt.

Als Director Controlling & Projects der Busch Group verantwortet Andreas Ebli die kaufmännische Steuerung der Gruppe und leitet übergangsweise auch den Bereich Accounting & Tax. Im Bereich Human Ressources übernimmt Sarah Jaster als Director People & Recruiting der Busch Group das gesamte Personalwesen sowie interimsweise auch die Unternehmenskommunikation.

Die Gesamtverantwortung für die Marke Blickpunkt:Film liegt nun bei Ulrich Höcherl, der zusätzlich zu seiner Funktion als Chefredakteur zum Herausgeber berufen wurde und als Managing Director von Blickpunkt:Film fungiert.

Katrin Singer, bisher Head of Account Management and Customer Relations, übernimmt als Managing Director die Gesamtverantwortung für das Geschäft von mediabiz.