Produkt

Sony senkt Preis der PlayStation 4

Sony macht es offiziell: Der Preis für die PlayStation 4 wird auch in Europa angepasst. Kurz vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft senkt das Unternehmen die UVP für sein Konsolenflaggschiff um rund 50 Euro. Gerüchte über eine Senkung hatten sich zuletzt merklich verdichtet.

21.10.2015 10:17 • von Daniel Raumer

Die der letzten Wochen haben sich bewahrheitet. Auch Sony Computer Entertainment Europe senkt den offiziellen Preis der PlayStation 4. Das Modell mit 500-GB-Festplatte wird ab sofort mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349,95 Euro statt wie bisher 399,95 Euro geführt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir die PS4 rechtzeitig zur Weihnachtszeit zum bisher besten Preis-Leistungsverhältnis anbieten und das System damit noch mehr Menschen in Europa zugänglich machen können", erklärte Jim Ryan, Präsident und CEO von SCEE.

"Angesichts der Riesen-Blockbuster-Spiele dieses Jahres und exklusiver Titel wie 'Uncharted 4: A Thief's End', die schon im nächsten Jahr die Gaming-Community in ihren Bann ziehen werden, gab es nie einen besseren Zeitpunkt, sich der PS4-Community anzuschließen. Gaming-Fans sollten sich die Paketangebote der Ultimate Player Edition nicht entgehen lassen, denn damit erhalten sie die PS4 mit 1-TB-Festplatte und einige der besten Spiele des Jahres noch günstiger."

Damit wird der Preis von Sonys Konsole-Flaggschiff nach und auch im wichtigen europäischen Markt angepasst. Erwartet wurde diese Ankündigung eigentlich für die Pressekonferenz auf der Paris Games Week in der kommenden Woche.