Produkt

Microsoft holt zum "Assassin's Creed"-Doppelschlag aus

Microsoft und Sony wappnen sich dieser Tage für die große Bundle-Schlacht im Herbstgeschäft. Das "GTA V"-Bundle von Sony wird von Microsoft mit einem Doppelpaket zur Megamarke "Assassin's Creed" gekontert.

16.10.2014 11:52 • von

Microsoft kontert das von Sony Computer Entertainment mit einem "Assassin's Creed"-Doppelschlag. Am 4. November veröffentlicht der Hersteller ein Paket bestehend aus Xbox One, "Assassin's Creed: Unity" und dem letztjährigen Action-Hit "Assassin's Creed IV: Black Flag". Der Clou: preislich bleibt der Anbieter mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399,99 Euro auf dem Niveau des Standalone-Geräts. Damit erhalten Käufer die beiden jüngsten "Assassin's Creed"-Spiele faktisch kostenlos. Als zusätzlicher Anreiz fungiert der frühe VÖ-Termin. Schließlich erscheint "Assassin's Creed: Unity" hierzulande erst am 13. November. Enthalten ist der potentielle Ubisoft-Blockbuster daher auch in der Digitalversion, die Bundlekäufern im Pre-Load-Verfahren schon vor VÖ auf die Festplatte kommt, aber erst ab Streetday gespielt werden kann.

Das neue Paket erhöht nochmals die eh schon enorme Bundledichte im Next-Gen-Geschäft. Die aktuellen Konsolen von Sony und Microsoft sind auch heute schon in einer Vielzahl von Paketvarianten erhältlich. Allein Microsoft hat für die kommenden Wochen mit dem "Sunset Overdrive"- und dem "Call Of Duty: Advanced Warfare"-Bundles zwei weitere echte Knaller im Aufgebot. Inwieweit damit allerdings dem "GTA V"-Bundle von PlayStation 4 begegnet werden kann, wird sich erst noch zeigen müssen.