Produkt

"Call Of Duty: Ghosts": Auslieferung in Milliardenwert

Activision Blizzard kontert die jüngsten Verkaufsrekorde von "Grand Theft Auto V" mit einer Erfolgsmeldung zu "Call Of Duty: Ghosts". Schon die Start-Auslieferung lässt ein Milliardengeschäft erwarten.

01.01.1970 01:00 • von Tim Pototzki

Activision Blizzard meldet sich zum Start von "Call Of Duty: Ghosts" mit ersten Erfolgsmeldungen zu Wort. Anbieterangaben zufolge wurde der neue Shooter-Blockbuster in einem Volumen in Milliardenwert in den Handel geliefert. Insgesamt habe der Wert der Start-Auslieferungen die Milliardengrenze überschritten, meldet der kalifornische Major.

Die Zahl unterstreicht die Sonderstellung, die die Marke "Call Of Duty" im Markt besitzt. Gleichzeitig kontert Activision Blizzard damit die Rekordmeldungen in Bezug auf "Grand Theft Auto V". Der Take-Two-Megahit hatte unmittelbar nach Erscheinen die "Call Of Duty"-Marke an der Spitze der erfolgreichsten Spielestarts abgelöst. Mit 800 Mio. Dollar Handelsumsatz innerhalb der ersten 24 Stunden hat "GTA V" im September einen Fabelrekord aufgestellt . Allerdings handelt es sich bei den "GTA V"-Zahlen um im Durchverkauf realisierte Umsätze, bei "Ghosts" kann Activision Blizzard derzeit nur mit der Auslieferung prahlen. Wie viel im Handel am Startag umgesetzt wurde, ist bislang offen. Das Potential für einen neuerlichen Rekord hat "Ghosts" aber allemal.