Produkt

Nvidia: "Haben keine Informationen zu 'GTA V'"

Nvidia rudert zurück: In der britischen Presse stellt das Unternehmen die zuvor getätigten Aussagen von Senior Director of Investor Relations Chris Evenden klar. Man habe keinerlei Informationen über eine PC-Umsetzung von "Grand Theft Auto V", heißt es aus Kalifornien.

01.01.1970 01:00 • von Tim Pototzki

Nvidia ist nach den Aussagen von Senior Director of Investor Relations Chris Evenden zur kurz bevorstehenden PC-Veröffentlichung von "Grand Theft Auto V" zurückgerudert. Gegenüber Eurogamer.net stellte der Chiphersteller klar, dass dem Unternehmen keinerlei Informationen zur diesem Thema vorlägen. "Diese Aussage wurde mit der Absicht getätigt, den allgemeinen Enthusiasmus für die Gamesindustrie auszudrücken und war nicht gedacht, spezifische Informationen von Nvidia darzulegen", wird ein Firmensprecher von den britischen Kollegen zitiert. "Wir bedauern diesen Fehler", so Nvidia.

Wann "GTA V" also für den PC umgesetzt wird, steht wieder in den Sternen. Als sicher gilt nur, dass eine PC-Version kommen wird. Wie bei vorangegangenen Serien-Veröffentlichungen wird sich Publisher Take-Two nur wahrscheinlich wieder reichlich Zeit lassen.