Games

UK-Charts: "Tomb Raider" hebt die Stimmung

Es geht also doch noch: "Tomb Raider" ist mit einem hervorragenden Ergebnis in den britischen Markt gestartet. Der Square-Enix-Hit erzielte das bislang beste Startergebnis des Jahres und stellte einen neuen Rekord für die honorige Serie auf.

01.01.1970 01:00 • von Tim Pototzki

Square Enix verabreicht dem britischen Markt mit "Tomb Raider" die richtige Medikation, um die zumindest zeitweise zu lindern. Der Action-Hit ist mit einem hervorragenden Ergebnis in die Vermarktung gestartet und hat erwartungsgemäß den ersten Platz der Wochencharts All-Format von GfK Chart-Track im Sturm genommen. Dabei erzielte "Tomb Raider" nicht nur das beste Startergebnis des bisherigen Jahres, sondern stellte auch einen neuen Startrekord für die berühmte Serie auf. GfK Chart-Track nannte keine konkreten Zahlen. Das Startergebnis von Segas "Aliens: Colonial Marines", das bislang in der Jahresbestenliste ganz vorn stand, wurde jedoch mehr als verdoppelt.

Ebenfalls stark gestartet ist "SimCity", das einen für ein PC-Spiel im Konsolenmarkt Großbritannien hervorragenden zweiten Platz in den Wochencharts belegt. Auf den Plätzen Platz drei und vier liegen mit Namcos "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3" und EAs "Die Sims: Studentenleben" zwei weitere Neulinge.

UK-Charts All-Format KW 10 (Vorwoche in Klammern):

"Tomb Raider" (NEU) "SimCity" (NEU) "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3" (NEU) "Die Sims 3: Wildes Studentenleben" (NEU) "FIFA 13" (2) "Crysis 3" (1) "Call Of Duty: Black Ops II" (4) "Far Cry 3" (5) "Metal Gear Rising: Revengeance" (3) "The Elder Scrolls V - Skyrim (WE)