Produkt

Amazon plant eigenen Tablet-Computer

Amazon.com könnte bereits in der zweiten Jahreshälfte einen eigenen Tablet-PC auf den Markt werfen. Wie aus Industriekreisen verlautet, hat der taiwanesische Notebook-Hersteller Quanta entsprechende OEM-Bestellungen entgegen genommen.

03.05.2011 16:36 • von Mareike Haus

Amazon.com könnte bereits ab der zweiten Jahreshälfte neben seinem etablierten E-Book-Reader Kindle einen eigenen Tablet-PC verkaufen. Wie das lokale IT-Onlinemagazin "Digitimes" unter Berufung auf Industriekreisen berichtet, habe der taiwanesische Hersteller Quanta entsprechende OEM-Bestellungen entgegen genommen. Der Auftrag hat demnach ein Umsatzvolumen von 100 Mrd. Taiwan-Dollar, das entspricht umgerechnet 2,36 Mrd. Euro. Die monatliche Produktionskapazität soll in Spitzenzeiten bis zu 800.000 Units betragen. Unter welchem Betriebssystem Amazon den iPad-Konkurrenten laufen lassen will, ist noch unbekannt, dass es ein Android-Gerät werden wird, erscheint aber alles andere als abwegig.

Quanta ist u. a. auch OEM-Partner für das "PlayBook" des Blackberry-Herstellers RIM sowie für Sonys für Herbst 2011 geplante Tablets "S1" bzw "S2". Zu den Spekulationen bezüglich des angeblichen Amazon-Tablets äußerte sich das Unternehmen nicht.