Produkt

BIU-Awards für Codemasters, EA, Ubisoft und Sony

Im Oktober zeichnete der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) fünf Spiele mit einem Sales Award aus. Electronic Arts war mit zwei Multiplattform-Awards besonders erfolgreich.

01.01.1970 01:00 • von Tim Pototzki

Die Spiele der "FIFA"-Reihe sind für Electronic Arts eine sichere Bank. Doch in diesem Jahr lief es für den Kölner Anbieter besonders gut. Während die Marke weltweit die Hürde von 100 Mio. verkauften Spielen übersprungen hat, wurden hierzulande in rund anderthalb Monaten über 500.000 Einheiten von "FIFA 11" abgesetzt. Dafür gibt es vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) den Multiplattform-Sales-Award. Bereits Ende Oktober wurde "Battlefield: Bad Company 2" mit dem Multiplattform-Award ausgezeichnet. Der Actionhit benötigte für 500.000 verkaufte Exemplare allerdings deutlich länger.

Drei Mal verlieh der BIU im Oktober den Gold-Award für 100.000 verkaufte Exemplare auf einer Plattform. Einen Blitzstart absolvierte wie berichtete "F1 2010" von Codemasters auf PlayStation 3, das vor wenigen Tagen einen Sales-Award erhielt. Ubisoft schaffte 100.000 Verkäufe mit der PC-Version von "Assassin's Creed II", Sony Computer Entertainment Deutschland erzielte die gleiche Marke mit "God Of War III" auf PS3.