Unternehmen

Nintendo siegt in Holland

Nintendo hat in den Niederlanden einen wichtigen Sieg vor Gericht errungen. Gleich elf Onlinehändlern wurde der Import und Verkauf von Raubkopiermodulen und Modchips für Nintendo DS und Wii untersagt.

01.01.1970 01:00 • von Tim Pototzki

In den Niederlanden hat Nintendo einen wichtigen Sieg gegen die Softwarepiraterie errungen. Wie "MCV UK" berichtet, hat ein niederländisches Gericht gleich elf Onlinehändlern den Import und Verkauf von Raubkopiermodulen und Modchips für Nintendo DS und Wii untersagt. Besonders die aus Asien stammenden Module vom Typ R4 sind längst mehr als ein Ärgernis. Jahr für Jahr entstehen dem Hersteller hohe Schäden. Nicht ganz unbegründet macht der japanische Konzern denn auch die Kopiermodule für die global sinkenden Umsatz im Handheldgeschäft verantwortlich. Mithilfe dieser Module lassen sich einfach aus dem Internet heruntergeladene NDS-Raubkopien abspielen. "Nintendo schützt sein geistiges Eigentum überall auf der Welt und tritt in Aktion, um die Distribution von Produkten zu verhindern, die das Abspielen von illegalen Kopien ermöglicht", so der Konsolenhersteller in einem Statement.